Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Vor dem Brexit schnell nach London

Aktuelle Einreisebestimmungen und Top-Events im März

Illustration zum Newsletter-Artikel vor dem Brexit noch schnell nach London

London ist eine Weltstadt, die man mit eigenen Augen gesehen haben sollte. Ähnlich wie New York ist sie die europäische Stadt mit dem buntesten Mix an Menschen, Kulturen und Ideen. Die Macht der Möglichkeiten dieser Megacity ist überwältigend. Ganz besonders jetzt, da ungewiss ist, wie sich die britische Hauptstadt durch den Brexit verändern wird.

Am 29. März 2019 will das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union austreten. Wie es nach 23 Uhr britischer Zeit – dem exakten Austrittstermin – weitergehen wird, ist an vielen Stellen allerdings noch unklar. Die Austrittsbedingungen werden laufend verhandelt. Auch welche Auswirkungen der Brexit auf Reisen nach London haben wird, kann derzeit niemand mit Gewissheit sagen.

Aktuelle Einreisebestimmungen

Bis es soweit ist, gelten für deutsche Staatsangehörige weiterhin unkomplizierte Einreisebestimmungen: Nach einem Flug von Dortmund nach London-Luton oder London-Stansted, legen ankommende Passagiere bei der Passkontrolle am Flughafen einfach ihren Personalausweis vor. Selbst ein vorläufiger Personalausweis wird akzeptiert, genauso wie der Reisepass. Kinder unter 12 Jahren benötigen einen Kinderreisepass. Es besteht keinerlei Visumpflicht. Alle Ausweisdokumente müssen lediglich bis zum Ende der Reise gültig sein. Nähere Länder- und Reiseinformationen gibt das Auswärtige Amt.

Reisende, die über eine andere Staatsangehörigkeit verfügen, können auf der offiziellen Internetseite der britischen Regierung https://www.gov.uk/check-uk-visa die entsprechenden Visa-Bestimmungen abrufen.

Bestehende Grenzkontrollen

Warum müssen EU-Bürger überhaupt einen Pass vorzeigen? Ein großer Teil der EU-Mitgliedsländer schaffte Grenzkontrollen mit dem Schengener Abkommen weitestgehend ab. Da Großbritannien sich an diesem Abkommen aber nicht beteiligte, verzichtet das Königreich jetzt schon nicht auf Grenzkontrollen. Daran wird sich voraussichtlich auch zukünftig nichts ändern.

London bleibt London

Mit Blick auf den Brexit bleiben viele Dinge für die Zeit nach dem 29. März 2019 ungewiss, nur eines ist ziemlich sicher: London ist und bleibt eine einzigartige Weltstadt. Sie lässt kaum einen Besucherwunsch offen. Da verwundert es nicht, dass London 2018 zu den drei beliebtesten Flugzielen ab Dortmund Airport gehörte.

Wer also sicher gehen will, zu den gewohnten Bedingungen nach London reisen zu können, der sollte sich beeilen und einen Trip in die Themse-Metropole noch vor dem Brexit einplanen.

Im März ist in London eine Menge los. Als Besucher ist man aber noch früh dran und bewegt sich im Vergleich zu späteren Monaten freier und günstiger durch die Stadt. Entgegen vieler Unkenrufe regnet es zu dieser Zeit keinesfalls durch. Das Wetter kann in London im März bereits deutlich frühlingshafter sein als in vielen Teilen Deutschlands.

Neben der Fülle an klassischen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Geschäften, Restaurants und Museen bietet der erste Frühlingsmonat in diesem Jahr einige besondere Highlights:

London-Highlights im März

Festtage

  • 05. März 2019: Pancake Day
    In Deutschland ist es der Veilchendienstag, der der Fastenzeit vorausgeht; im englischsprachigen Raum feiert man zur gleichen Zeit den Pancake Tuesday. An diesem Tag gilt es, einen Platz in einem Londoner Pancake-Restaurant zu ergattern und Pfannkuchen in all seinen Formen zu genießen. Ein besonderer Spaß sind die Pfannkuchen-Rennen. Sie finden über die Stadt verteilt meist zu wohltätigen Zwecken statt.
  • 17. März 2019: St Patrick’s Day
    Für das Wochenende 16. – 17. März 2019 sollten London-Besucher etwas Grünes in den Koffer packen. Dann wird der irische Schutzpatron St Patrick gefeiert und London in ein Meer von Grün getaucht. Auch wenn es kein offizieller Feiertag ist, so finden doch zahlreiche Events in der britischen Hauptstadt statt. Von der großen Parade über Musik- und Filmfestivals bis zum irischen Street Food Market und unzähligen Pub-Partys ist für jeden etwas dabei. Dreh- und Angelpunkt der Festlichkeiten ist der zentrale Tafalgar Square.

Konzerte & Musicals

  • 27. Februar 2019: Der kanadische Erfolgsrocker Bryan Adams spielt in der SSE Arena Wembley
  • 21. März 2019: Singer-Songwriter Amy MacDonald gibt ein Konzert im Eventim Apollo
  • Musicals mit Vorstellungen im März: Wicked, Aladdin, Les Misérables, Mamma Mia, König der Löwen, Phantom der Oper, Thriller, Tina und viel mehr

Sport

  • 16 – 30. März 2019: Head of the River Race
    Eine der ältesten Sporttraditionen Londons, das Head of the River Race, findet vom 16. bis 30. März 2019 auf und rund um die Themse statt. Bei der Langstrecken-Ruderregatta für Achter gehen bis zu 400 Teams aus aller Welt an den Start. Für Zuschauer ist das 6,8 km lange Rennen zwischen der Chiswick Bridge und der Putney Bridge ein ganz besonderes Spektakel. Die weiblichen Crews starten am 16. März 2019 ab 11:30 Uhr, die männlichen Crews am 30. März 2019.

Natur

  • Noch bis zum 10. März 2019: Orchideen-Festival in Kew Gardens
    In den königlichen botanischen Gärten – nur 30 Minuten außerhalb von Londons Zentrum – wird das Wintergrau mit einer prächtigen, farbenfrohen Orchideenausstellung vertrieben. Kew Gardens ist Londons größte UNESCO-Welterbestätte und umfasst nicht nur eine der bedeutendsten Sammlungen lebender Pflanzen, sondern auch beeindruckende Architekturbeispiele wie das größte viktorianische Glashaus der Welt.

Kunst & Kultur

  • Aktuell in der Tate Modern: farbintensive Werke von Pierre Bonnard, abstrakte Skulpturen des Wiener Künstlers Franz West, surrealistische Bilder und Installationen der Amerikanerin Dorothea Tanning, https://www.tate.org.uk/whats-on
  • Aktuell im V&A Museum: Kleider, Zeichnungen und Fotografien des französischen Modeschöpfers Christian Dior, https://www.vam.ac.uk/exhibitions/dior-designer-of-dreams
  • Noch bis zum 31. März 2019: Marvel Avengers S.T.A.T.I.O.N. im Excel London – die Geschichte, Wissenschaft und Technologie der Marvel-Superhelden in einer interaktiven Ausstellung https://www.avengersstation.co.uk/

London-Reiseführer

Noch mehr Wissenswertes über Londons Sehenswürdigkeiten, interessante Orte, Dos and Don’ts, Flughafeninformationen, Transportmöglichkeiten, empfehlenswerte Stadtviertel, Shopping- und Verpflegungstipps zeigt der kostenlose London-Reiseführer des Dortmund Airport.

Dann heißt es jetzt nur noch: Flüge buchen! Ryanair und easyjet fliegen mehrmals wöchentlich von Dortmund direkt nach London-Stansted und London-Luton. In weniger als eineinhalb Flugstunden wartet eine der aufregendsten Städte der Welt.

Und worauf warten Sie noch?

Der Dortmund Airport recherchiert Reise- und Veranstaltungstipps mit größtmöglicher Sorgfalt. Da sich einzelne Termine aber jederzeit ändern können, übernimmt der Dortmund Airport keine Gewähr für diese Angaben.