Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Zahlen, Daten, Fakten

Der Dortmunder Flughafen stellt sich vor

Bereits im Jahr 1926 wurde die Flughafen Dortmund GmbH im Stadtteil Dortmund-Brackel gegründet. Dortmund etablierte sich damals schnell im innerdeutschen Luftverkehr neben Köln – es  wurden sogar mehr Linienflüge in Dortmund abgefertigt, als in Düsseldorf und Essen. 

Kriegsbedingt startete die zivile Luftfahrt erst wieder im Jahr 1960 am heutigen Standort in Dortmund-Wickede. 1974 löste eine 650 Meter lange und 20 Meter breite Asphaltbahn die bis dahin bestehende Graspiste ab. 

Bis heute fanden kontinuierlich weitere Ausbauungen statt: Flughafengebäude und -hallen wurden gebaut und die Start- und Landebahn nach und nach verlängert. Der ursprüngliche Regionalflughafen Dortmund-Wickede hat sich so zum drittgrößten Verkehrsflughafen in Nordrhein-Westfalen entwickelt, dem Dortmund Airport. Heute werden viele spannende Ziele in ganz Europa ab Dortmund angeflogen und rund 2 Millionen Passagiere im Jahr abgefertigt.

Infos zum Dortmund Airport

Airport-Code: DTM (IATA), EDLW (ICAO)

Geografische Lage: 51° 31,10' N / 07° 36,73' E

Leistungsportfolio: 13 Abstellpositionen und Warteräume/Gates, 3 Gepäckbänder (Gepäckausgabe), 30 Check-in-Counter

Start- und Landebahn: Die Start- und Landebahn ist 2.000 m lang und 45 m breit. Die Asphaltdecke besteht aus einem ANTISKID-Belag. Einem Spezialbelag für Start- und Landebahnen dessen Hightech-Oberfläche ein Höchstmaß an Sicherheit bei Start- und Landevorgängen bietet.

Terminal-Kapazität: Am Dortmund Airport können pro Jahr ca. 3,5 Mio. Passagiere abgefertigt werden.

Betriebszeiten: Planmäßige Landungen dürfen in der Zeit von 06:00 – 23:00 Uhr (Ortszeit) durchgeführt werden und verspätete Landungen sind bis 23:30 Uhr (Ortszeit) möglich.

Planmäßige Starts dürfen in der Zeit von 06:00 – 22:00 Uhr (Ortszeit) durchgeführt werden und verspätete Starts sind bis 22:30 Uhr (Ortszeit) möglich.

Öffnungszeiten Terminal: Das Terminal des Dortmund Airport ist von 03:45 Uhr bis 24:00 Uhr Ortszeit geöffnet.

Inbetriebnahme: Die Flughafen Dortmund GmbH wurde am 16. April 1926 gegründet. Das Terminal für den Linien- und Charter-Verkehr wurde im Jahr 2000 in Betrieb genommen. Das bis dato genutzte Terminal wurde zum General Aviation Terminal umfunktioniert (Abfertigungsbereich für die Allgemeine Luftfahrt, das heißt für den Geschäfts-, Privat- und Sportverkehr).

Entfernung vom Terminal zur Dortmunder Innenstadt: 14 km

Flughafen-Fläche: 220 ha Grundfläche, 135 ha Grünfläche

Kennzahlen zum Unternehmen


20142015201620172018
Starts/Landungen30.27437.54229.12829.89133.480
Fluggäste1.965.802 1.983.8151.918.8452.000.6952.284.176
Luftfracht (t)6.8245.6376.6277.3826.457
Arbeitsplätze1.2521.5841.4681.7911.856
davon Dortmund Airport414358391417436

Dortmund Airport im Vergleich

Passagieraufkommen an deutschen Verkehrsflughäfen in 2018

Flughäfen Anzahl Passagiere (An+Ab)
Frankfurt (FRA)

69.411.063

München (MUC)

46.222.515

Düsseldorf (DUS)

24.273.827

Tegel (TXL)

21.995.034

Hamburg (HAM)

17.205.144

Köln/Bonn (CGN)

12.945.341

Schönefeld (SXF)

12.720.830

Stuttgart (STR) 11.798.090
Hannover (HAJ)

6.309.536

Nürnberg (NUE)

4.449.763

Bremen (BRE)

2.559.923

Leipzig/Halle (LEJ)

2.556.702

Dortmund (DTM)

2.284.202

Hahn (HHN)

2.011.686

Dresden (DRS)

1.755.532

Weeze (NRN)

1.669.457

Karlsruhe/Baden-Baden (FKB)

1.245.406

Münster/Osnabrück (FMO)

1.017.411

Paderborn/Lippstadt (PAD)

734.491

Friedrichshafen (FDH)

539.698

Saarbrücken (SCN)

333.509

Erfurt (ERF)

261.557

Stand: 11.02.2019
Quelle: Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV)