Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
  • Newsletter
  • Infomaterial
  • Häufige Fragen
  • Kontaktformular öffnet sich in Dialogfenster
Hauptinhaltsbereich

Online-Reiseführer

Ein aktueller Überblick für Ihre Reiseplanung

Illustration - die besten Reiseführer im Web

Ob das Ziel für Ihren nächsten Trip schon feststeht oder Sie noch nach Anregungen suchen – Reiseführer bringen ein Stück von der Welt im handlichen Format zu Ihnen nach Hause. Das Angebot ist riesig, die Auswahl nicht einfach. Neben klassischen Reiseführern in Buchform haben sich in den letzten Jahren vor allem Online-Angebote etabliert. Die wichtigsten im Überblick: 

Internetseiten 

Das World Wide Web ist in fast jeder Hinsicht eine unerschöpfliche Quelle für Informationen, so auch bei allen Fragen rund um das Thema Reisen. Wer weiß, wo er suchen muss, bekommt schnell und oftmals kostenlos einen ersten Eindruck. Der Dortmund Airport stellt auf seiner Internetseite unter der Rubrik Reiseführer neue, wertvolle Tipps zu Urlaubszielen in Europa zur Verfügung. In den nächsten Wochen wird dieser Bereich weiter ausgebaut und mit noch mehr Informationen zu allen Flugzielen ab Dortmund gefüllt. 

Suchmaschinen

Suchmaschinen-Marktführer Google bündelt nicht nur Ergebnisse einer Web-Suche sondern bietet mit seinem Dienst Destinations eigene Reiseführer mit Kartenmaterial, Klimatabellen, Sehenswürdigkeiten und Buchungsoptionen für Hotels und Flüge. 

Blogs

Beliebte Blogs haben sich von persönlich geführten Online-Tagebüchern zu Internetseiten mit Magazin-Qualität entwickelt. Nicht wenige widmen sich dem Thema Reisen und zeigen neben hochwertigen Bildern aktuelle, persönlich erprobte Tipps. Je nach Profil des Autors richten sie sich z. B. an Alleinreisende (Tipp: fernwehyvi.de – Thessaloniki: Eine Stadt für den zweiten Blick), Kulinarik-Fans (Tipp: feeistmeinname.de – Genießen in Málaga) oder Familien (Tipp: littletravelsociety.de – Mallorca mit Kindern).

Bewertungsportale

Auf Portalen wie holidaycheck.de und tripadvisor.de dreht sich alles um die Bewertung von Hotels, Restaurants und Aktivitäten. Fotos, Anmerkungen und Beurteilungen stammen zum größten Teil von Nutzern. Aus diesen Daten entstehen ganze Reiseführer. Unser Tipp: 

tripadvisor.de – Reiseführer: Portos Top Adressen

Apps

Für unterwegs, aber auch zur Vorbereitung einer Reise zuhause, können die kleinen Programme für das Smartphone oder Tablet große Helfer sein. Von Adressen, Favoritenlisten und Kartenmaterial mit Navigation bis zu Buchungs- und Bewertungsfunktionen bieten Reise-Apps verschiedenste Einsatzmöglichkeiten. Viele Apps stellen ihre Inhalte nach dem Download auch offline zur Verfügung, sodass keine kostspielige Datenverbindung in Anspruch genommen werden muss. Unsere Favoriten: 

Smart Travelling: Die App zur Buchreihe „Ein perfektes Wochenende in ...“ zeigt besondere Hotels, Restaurants, Cafés und mehr in einem klaren, ansprechenden Design. Der erste Reiseführer ist kostenlos, weitere Städte und Regionen sind ab 4,49 € erhältlich.

Tripwolf: Eine der umfangreichsten Reise-Apps mit mehr als 600 Destinationen und Inhalten von Marco Polo und Fodor's Travel. Die Vorschau ist für alle Reiseführer kostenlos, ein Upgrade zur vollständig offline verfügbaren Vollversion ab 2,29 € erhältlich.

Spotted by Locals: Ortsansässige geben Insider-Tipps zu ihrer Heimatstadt. Die App ist für 67 Städte verfügbar, unter anderem auch für Skopje und Sofia. Als In-App-Käufe sind die einzelnen Reiseführer ab 4,49 € verfügbar. 

Google Field Trip: Die kostenlose App liefert unaufgefordert Tipps und Inhalte zu interessanten Orten, sobald sich der Handy-Nutzer ihnen nähert. Ist ein Kopfhörer oder Bluetooth-Gerät verbunden, können die Infos sogar vorgelesen und somit auch im Auto gehört werden. Die Inhalte stammen aus den unterschiedlichsten Quellen wie z. B. Arcadia, Historvius, Thrillist, Food Network, TimeOut, Eater, Cool Hunting, WeHeart, Inhabitat, Remodelista, Atlas Obscura, Dezeen, Daily Secret, Songkick und Flavorpill.

Soziale Netzwerke

Kostenlose Reiseinformationen, Bilder, Tipps und Videos zu den verschiedensten Destinationen werden auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Youtube geteilt. Der Dortmund Airport betreibt einen eigenen Youtube-Kanal, für den er regelmäßig Blogger, Tester und Filmteams zu den unterschiedlichsten Flugzielen schickt.