Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
  • Newsletter
  • Infomaterial
  • Häufige Fragen
  • Kontaktformular öffnet sich in Dialogfenster
Hauptinhaltsbereich

airberlin streicht Flüge ab 2015

Umstrukturierung der airberlin trifft auch Dortmund

Dortmund, 15. Oktober 2014. airberlin streicht ab März 2015 alle Flüge ab Dortmund. Geplant waren 2 tägliche Flüge nach Palma de Mallorca mit erwarteten 135.000 Passagieren. Das entspricht rund 7 Prozent des Dortmunder Passagiervolumens. Die Streichung der Flüge begründete die Airline gegenüber dem Ruhrgebietsflughafen mit ihrem Umstrukturierungsprogramm und der damit verbundenen Stilllegung von Luftfahrzeugen. Die Maschine, mit der Dortmund bisher bedient wird, ist in Palma de Mallorca stationiert.

„Die Entscheidung der Airline, Dortmund aus dem Programm zu nehmen, war so nicht abzusehen und ist sehr bedauerlich. Die Airline beendet damit eine fast 15-jährige, gut funktionierende Partnerschaft. Gleichzeitig wird deutlich, dass unsere Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Airlines eine nachhaltige, gute Unternehmenspolitik darstellt. Mallorca wird weiterhin von Germanwings und Ryanair angeflogen. Darüber hinaus sind wir unverzüglich in Verhandlungen mit weiteren Airlines gegangen, und werden die nun entstandene Angebotslücke schnellstmöglich schließen“, erklärte Flughafengeschäftsführer Udo Mager. 

Er betonte, dass alle Reiseveranstalter Interesse an Flügen von Dortmund nach Palma de Mallorca dokumentiert haben und die Verhandlungen des Flughafens mit alternativen Airlines unterstützen. Rund die Hälfte aller ab Dortmund gebuchten airberlin-Flüge seien Veranstaltergebunden. Betroffenen Fluggästen empfiehlt Mager: „Lassen Sie sich nicht auf andere Flughäfen umbuchen. Bestehen Sie gegenüber ihrem Reiseveranstalter auf den Abflugort Dortmund. Es wird schon in den kommenden Wochen Alternativen geben.“

Seit Oktober 2000, mit Eröffnung des neuen Terminals, ist airberlin in Dortmund aktiv. Die Airline hat die Geschichte des touristischen Verkehrs in Dortmund geprägt und mehrere Millionen Passagiere befördert. Die Entscheidung, Dortmund nicht mehr anzufliegen, reiht sich nun in einen umfangreichen Restrukturierungsprozess mit dem Fokus auf den Rückzug aus der Fläche. So hatte die Airline bereits vor 2 Jahren zahlreiche Ziele in Dortmund und an zahlreichen weiteren Standorten gestrichen.