Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Rom: La dolce Vita in der ewigen Stadt genießen

Weltberühmte Sehenswürdigkeiten mit italienischem Flair

Rom italien dortmund airport
Ausblick auf Rom © istock.com / Nicola Forenza

Ein Städtetrip in die italienische Hauptstadt - das ist Sightseeing ohne Limit. Erkunden Sie beeindruckende Kirchen, Paläste und weltberühmte Sehenswürdigkeiten aus der Antike. Noch mehr Historie und Kultur stecken in den unzähligen Museen der Stadt. Und dann muss ja auch noch Zeit für Pizza, ein Eis oder einen Ausflug ans Meer bleiben - bevor Sie Rom bei Nacht mit angesagten Bars und Clubs in seinen Bann zieht.

Warum Ihre Wege nach Rom führen sollten

Kolosseum rom dortmund airport
Das Kolosseum in Rom © istock.com / vwalakte

Für Kulturliebhaber ist Rom ein steingewordener Traum: Es gibt kaum eine Stadt mit einer höheren Dichte an interessanten Sehenswürdigkeiten, darunter weltberühmte Must-sees wie das Kolosseum von Rom, das Pantheon oder die Überreste des Forum Romanum. Die Spanische Treppe und der Trevi-Brunnen werden Sie ebenso begeistern wie die vielen prachtvollen Renaissance-Paläste und ein Abstecher zum Petersdom im Vatikan. Zwischendurch genießen Sie in einer rustikalen Trattoria oder einem sonnigen Eis-Café italienische Spezialitäten oder einen Espresso. Noch mehr Versuchungen hält Rom mit erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten für Shopping-Victims bereit.

Wie sind Sie in Rom am besten unterwegs?

Gleich vorweg: Vom Auto ist im chaotischen Stadtverkehr Roms abzuraten. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum erreichen Sie ohnehin zu Fuß. Für weitere Strecken nutzen Sie am besten den gut ausgebauten Nahverkehr.

Die U-Bahn mit ihren drei Linien ist sehr zuverlässig und pünktlich. Lediglich im morgendlichen Berufsverkehr von 7.30 bis 9.30 Uhr sollten Sie mehr Zeit einplanen. Direkt durch das antike Zentrum Roms fährt die U-Bahn jedoch nicht. Dort befinden sich zu viele historische Überreste im Untergrund. Im Herzen Roms steigen Sie daher auf den Bus um. Die nächste Haltestelle des sehr dichten Busnetzes ist nie weit und einige der über 400 römischen Buslinien verkehren auch nachts.

Zu Stoßzeiten sind die Busse oft voll. Dann kann es sinnvoll sein, stattdessen die Straßenbahn mit ihren sechs Linien zu nutzen.

Gut zu wissen: Es gibt verschiedene Ticket-Optionen, darunter Einzelfahrscheine sowie Tages- und Mehrtageskarten. Sie benötigen in jedem Fall vor Fahrtantritt ein Ticket. Es kann nicht erst im Bus gekauft werden. Erhältlich sind Tickets an den Automaten in allen Metro-Stationen sowie an einigen Bushaltestellen, an Kiosks und in Tabacchi-Geschäften.

In den letzten Jahren sind in Rom einige sichere Radwege entstanden. Leih-Fahrräder erhalten Sie zum Beispiel am Bahnhof Roma Termini. Damit sind Sie bestens gerüstet für eine kleine Sightseeing-Tour im Sattel oder für Genussradeln auf der Appia Antica oder entlang des Tibers.

Kultur & Sehenswürdigkeiten

Vatikan museum rom italien dortmund airport
Deckenmalerei im Vatikanischen Museum in Rom © istock.com / MihaiDancaescu

Die Nummer eins unter den Top-Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt ist das Kolosseum von Rom: Bis zu 65.000 Zuschauer konnten dort in der Antike blutige Gladiatorenkämpfe und sogar Seeschlachten verfolgen. Die ursprüngliche Bestimmung des Pantheon mit seiner offenen Kuppel liegt im Dunkeln. Heute zählt der Prunkbau zu den besterhaltenen Gebäuden aus der Antike. Monumentale Baukunst und Kunstwerke von Weltrang erwarten Sie außerdem im Vatikan mit dem Petersdom, der "Basilica di San Pietro". Besuchen Sie im Kirchenstaat auch die Sixtinische Kapelle und die Vatikanischen Museen. Wie so oft in Rom, empfiehlt es sich zur Vermeidung langer Wartezeiten, den Besuch gut zu planen und Tickets vorab online zu reservieren.

Welche Top 5 Wahrzeichen sollten Sie in Ihrem Urlaub in Rom besichtigen?

  1. Trevi-Brunnen: Wenn Sie eine Münze in die barocke Fontana di Trevi werfen, werden Sie der Sage nach irgendwann wieder nach Rom kommen.

  2. Forum Romanum: In dem archäologischen Park spazieren Sie durch Ausgrabungen von Markthallen, Triumphbögen und Tempeln. Hier schlug einst das Herz des Römischen Reichs.

  3. Spanische Treppe: Mit 135 Stufen führt sie hinauf zu Piazza Spagna, wo Sie einen fantastischen Ausblick über die Stadt genießen.

  4. Piazza Navona: Im alten Rom eine Sportstätte, wird der langgezogene Platz mit seinen malerischen Brunnen heute von Straßencafés gesäumt.

  5. Engelsburg: Das trutzige Castel Sant'Angelo war erst Mausoleum des Kaisers Hadrian, später Zufluchtsort für die Päpste.

Die Top 5 Aktivitäten in Rom

Tiber boot rom dortmund airport
Bootsfahrt auf dem Tiber in Rom © istock.com / adisa
  1. Unterirdische Tour zu den Katakomben: In den heißen Sommermonaten ist die Tour zu den verborgenen Orten im Untergrund Roms nicht nur sehr spannend, sondern auch angenehm erfrischend. Neben der frühchristlichen Begräbnisstätte in den Katakomben geht es oft auch in die schaurige Kapuzinergruft und in die unterirdische Basilika San Nicola.

  2. Streetfood-Tour durch Rom: In Begleitung eines ortskundigen Guides sind Sie in historischen Bezirken wie dem jüdischen Viertel oder in Trastevere unterwegs und haben dabei Gelegenheit, verschiedene lokale Köstlichkeiten zu probieren.

  3. Gladiatoren-Training: Für zwei Stunden tauschen Sie T-Shirt und Shorts gegen eine Tunika und erlernen die Kampfkunst der legendären Gladiatoren. Das sehr unterhaltsam Training findet in einer Gladiatorenschule direkt an der Via Appia statt und eignet sich für Erwachsene und Kinder.

  4. Geführte Petersdom-Tour mit Kuppelaufstieg: Ein Kunsthistoriker vermittelt Ihnen viel Wissenswertes zu Architektur und Kunst im Petersdom. In die Kuppel gelangen Sie mit dem Aufzug und anschließend über 171 Stufen. Ein fantastischer Ausblick über die sieben Hügel Roms ist dann die Belohnung.

  5. Bootsfahrt auf dem Tiber: Bei einer Hop-on-Hop-off-Bootsfahrt erleben Sie Rom vom Wasser aus und gelangen auf ungewöhnlichem Weg zu vielen Highlights wie der Engelburg, nach Trastevere oder zur charmanten Ponte Sisto.

Wir benötigen Ihre Zustimmung für das Laden des Angebots.

Um Ihnen diese Angebote auf unserer Webseite anzeigen zu können, haben wir Komponenten von Drittanbietern integriert. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Service, um diese Inhalte anzusehen.

Essen & Trinken

Saltimbocca rom italien dortmund airport
Saltimbocca a la Romana © istock.com / ALLEKO

Typisch italienisch startet man in Rom mit einem süßen Gebäckstück und Kaffee in den Tag. Dafür gehen die Römer gerne in eine der einfachen Bars und trinken dort ihren Espresso im Stehen. Dann kostet das Tässchen gerade mal etwa einen Euro. Deutlich teurer wird es oft, wenn man sich im Café niederlässt.

Möchten Sie zum Mittag- oder Abendessen in ein Restaurant einkehren, bietet Rom dazu unzählige Gelegenheiten mit ganz unterschiedlichen Restauranttypen. In einer Osteria wählen Sie in schnörkellosem Ambiente aus bodenständigen Gerichten. Auch eine Pizzeria ist ein recht schlichtes Lokal, wo es neben Pizza meist noch Pasta-Gerichte und Salate gibt. Mehr Abwechslung auf der Speisekarte finden Sie in einer traditionellen Trattoria. Eleganter, aber in der Regel auch etwas teurer essen Sie in einem Ristorante.

Eine klassische Hauptmahlzeit besteht in Italien immer aus vier Gängen: Vorab gibt es Antipasti. Darauf folgt der Gang "Primi", meist ein Nudelgericht. Als Hauptgang "Secondi" werden traditionell Fisch oder Fleisch serviert, bevor das Dessert "Dolce" die Mahlzeit mit Tiramisu, Panna Cotta oder einer Torta della Nonna abrundet.

Typische Gerichte, die sich lohnen zu probieren, sind gedünstete Artischocken, Spaghetti mit Käse und Pfeffer oder Saltimbocca a la Romana.

Viele der römischen Köstlichkeiten können Sie ganz unkompliziert auch in Ihrer Ferienwohnung in Rom selbst kochen. Für Bruschette belegen Sie geröstete Brotscheiben mit einem Mix aus Tomaten, Knoblauch und Olivenöl. Auch der Klassiker Spaghetti alla carbonara mit Ei, Speck und Käse ist schnell zubereitet. Für Penne all'arrabbiata werden die Nudeln mit Chili scharf gewürzt.

Gerne auch als Snack gegessen werden in Rom Supplì, frittierte Reiskroketten mit einer Käsefüllung. Und ein Eis geht im Urlaub im Rom eigentlich immer. In etwa 60 verschiedenen Sorten gibt es Gelato zum Beispiel in der bereits 1890 gegründeten Eisdiele Giolitti direkt im historischen Zentrum. Nahe der Piazza Navona können Sie sich unter anderem im Gässchen Via del Governo Vecchio bei Frigidarium Ihre Lieblingssorte holen.

Im Restaurant wird in Rom häufig Coperto berechnet. Das ist eine Art Grundbetrag für das Gedeck und Brot am Tisch. Sind Sie mit dem Service zufrieden, können Sie zusätzlich Trinkgeld geben. Üblich sind bis zu zehn Prozent des Rechnungsbetrags.

Shopping Tipps

Roms bekannteste Einkaufsstraße ist die 1,5 Kilometer lange Via del Corso. Dort reihen sich Flagship-Stores internationaler Marken und Läden mit italienischer Mode aneinander. Ein ganz besonderes Shopping-Erlebnis bietet die Galeria Alberto Sordi an der Piazza Colonna. Seit 1922 hat der Einkaufstempel nichts von seinem eleganten Charme eingebüßt und Sie finden viele bekannte Designermarken unter einem Dach.

In individuellen Boutiquen und kleinen Läden für Second Hand-Kleidung, Schmuck und Kunsthandwerk können Sie nach Herzenslust im Quartier Monti zwischen Bahnhof Termini und Kolosseum stöbern.

Dazu gibt es in beinahe jedem Stadtteil von Rom einen bunten Wochenmarkt. Einer der bekanntesten Märkte in Rom findet auf dem Campo de Fiori statt. Vor pittoresker Kulisse gibt es dort von Obst und Gemüse über Olivenöl und Pasta bis hin zu Textilien viele Waren des täglichen Bedarfs. Einen noch authentischeren Einblick ins Alltagsleben der Römer erhalten Sie auf dem quirligen Mercato Nuovo Esquilino nahe der Metro-Station "Vittorio Emanuele". Dort finden Sie mit Öl, Balsamico-Essig, Wurst und Parmesankäse bestimmt auch passende Mitbringsel für Ihre Lieben zu Hause. Andere beliebte kulinarische Geschenke aus Rom sind handgemachte Pasta oder die Süßigkeit "Torre Romano" mit Schokolade, Mandeln und Pistazien. Oder soll es eher Keramik, Parfum oder ein religiöses Souvenir sein?

Nachtleben

Roms Nightlife ist genauso lebendig wie facettenreich. Im Sommer findet es vor allem draußen statt - in den stimmungsvollen Altstadtvierteln und auf den großen Plätzen, die sich an den lauen Sommerabenden in Open-Air-Lokale verwandeln. Viele trendige Bars und Restaurants gibt es rund um die Piazza Navona und die Via della Pace. In den Lokalen rund um den Campo de Fiori ist das Publikum immer sehr gemischt. Dort trinken viele Studenten gerne ihr Bier. Eine noch ungezwungenere Atmosphäre herrscht im Universitätsviertel San Lorenzo. Dort wechseln sich Kneipen mit Kulturzentren und Jazz-Clubs ab. Auch Trastevere präsentiert sich mit Pubs, Aperitif-Clubs, Cafés und Restaurants unkonventionell.

Wer am späteren Abend in der Disco abtanzen möchte, findet die meisten angesagten Clubs in Rom im Viertel Testaccio. Im Akab Club feiern Sie in einer ehemaligen Tischlerei und erleben immer wieder Newcomer-Bands. Bereits seit den 1960er-Jahren gibt es im Piper Club Pop-, Rock- und Indie-Musik von italienischen und internationalen Künstlern.

Von Juni bis September lohnt sich ein Abstecher auf die Tiber-Insel. Dort chillen Sie in Open Air-Bars und Restaurants. Im Kino unter dem Sternenhimmel können Sie Ihre Italienisch-Kenntnisse auf die Probe stellen.

Unterkunft

In welchem Stadtteil Sie am besten Ihre Ferienwohnung in Rom buchen, hängt von Ihrem Budget und Ihren Urlaubsvorlieben ab. Besuchen Sie Rom zum ersten Mal und möchten ausgiebig Sightseeing machen, treffen Sie mit einer Unterkunft im historischen Zentrum eine gute Wahl. Hier sind die Übernachtungspreise zwar vergleichsweise hoch, dafür erreichen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß.

Bevorzugen Sie einen ruhigeren Stadtteil, werden Sie sich im gehobenen Wohnviertel Prati in direkter Nachbarschaft zum Vatikan wohlfühlen. Mit der U-Bahn erreichen Sie das Zentrum von Rom in wenigen Minuten.

Sie freuen sich darauf, in Rom Party zu machen? Dann wohnen Sie in Trastevere mitten im Geschehen und trotzdem relativ günstig. Allerdings ist das Viertel nur mit dem Bus an das Zentrum Roms angeschlossen.

Nah dran an den Highlights Roms sind Sie im Quartier Monti. Das ist zwischen der Station Termini und der Altstadt super an den ÖPNV angeschlossen und versprüht mit seinen Vintage-Läden und hippen Weinbars unkonventionelles Flair. Die Auswahl an Unterkünften ist dort sehr groß.

Testaccio ist nicht nur Ausgehviertel, sondern auch ein beliebtes Quartier zum Wohnen. Hier gewinnen Sie einen kleinen Einblick ins römische Alltagsleben und erreichen viele gute Restaurants bequem zu Fuß. Angesichts der begrenzten Auswahl an Unterkünften in Testaccio und deren attraktiven Preisen sollen Sie dort unbedingt rechtzeitig buchen!

Mit einem Hotel in Rom entscheiden Sie sich für einen besonders komfortablen Aufenthalt. Etwas günstiger - gerade als Familie oder im Urlaub mit Freunden - wohnen Sie in einer Ferienwohnung oder in einer AirBnB-Unterkunft. Dort genießen Sie auch etwas mehr Platz und Privatsphäre und sind etwas näher dran am authentischen römischen Lebensgefühl.

Persönliche Tipps des Autors

Lido di ostia rom dortmund airport
Lido di Ostia nahe Rom © istock.com / mgallar
  1. Gönnen Sie sich einen Tag in Lido di Ostia: Die Kleinstadt liegt 30 Kilometer östlich von Rom am Meer und ist unkompliziert mit dem ÖPNV zu erreichen. Beste Voraussetzungen für einen unbeschwerten Tag am Strand!

  2. Machen Sie einen Abstecher nach Pigneto: In dem Viertel nahe der Universität entdecken Sie das alternative Rom. Wer Streetart mag, sollte unbedingt über das ehemalige Industriegelände Ex Snia spazieren.

  3. Schauen Sie durchs Schlüsselloch: Zwar kein Geheimtipp mehr, aber immer wieder ein schönes Erlebnis ist der Blick durch das Buco della Serraturo auf dem Aventin-Hügel. Es befindet sich in einem eisernen Tor zu einer Malteser-Villa und rahmt perfekt die Kuppel des Petersdoms ein.

Anreise

Von Dortmund aus erreichen Sie den Flughafen Rom Fiumicino nach einer durchschnittlichen Flugdauer von 2 Stunden. Der internationale Airport mit dem Beinamen "Leonardo da Vinci" liegt etwa 30 Kilometer südöstlich des Zentrums von Rom und ist mit dem Leonardo Express sehr gut an die Stadt angebunden: Der Zug-Transfer zum Hauptbahnhof Termini dauert nur 35 Minuten und wird im 30-Minuten-Takt angeboten; zu Stoßzeiten sogar im 15-Minuten-Takt.

Liegt Ihre Unterkunft im Westen von Rom, ist die FR 1-Bahn eine gute Alternative. Auch mit den Terravision-Bussen gelangen Sie tagsüber ohne Zwischenstopp in die Innenstadt.

Dazu stehen am Flughafen immer Taxis bereit. Von einem Mietwagen ist angesichts des dichten Stadtverkehrs eher abzuraten.

Via dell'Aeroporto di Fiumicino 320
00054 Fiumicino
Italia
Telefon: +39 0665951
Internet: fiumicinoairport.com

Von Dortmund nach Rom fliegen

Lust auf einen Flug in die ewige Stadt bekommen? In unserer Flugplanabfrage können Sie sich die Verbindungen anzeigen lassen und direkt günstige Flüge buchen.

Günstige Flüge nach Rom