Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Palma de Mallorca: Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Tapas, Strände und balearische Kultur in Palma erleben

Mallorca reiseziel

Palma de Mallorca fasziniert seine Besucher durch eine pittoreske Altstadt, vielfältige Shoppingmöglichkeiten, ein hervorragendes gastronomisches Angebot und eine malerische Lage am Meer. Als Wahrzeichen der Stadt erhebt sich die Kathedrale La Seu weit über den Hafen.

Viele Urlauber zieht es in den Sommermonaten in die Vororte, z.B. nach S'Arenal oder nach Can Pastilla. Hier warten weitläufige Sandstrände sowie etliche Beach Bars und Diskotheken auf ihre Gäste. Aber auch Familien wie Aktivurlauber genießen einen abwechslungsreichen Urlaub an der Playa de Palma.

Das erwartet Sie im Urlaub in der Hauptstadt der Balearen

Wenn Sie zum Baden nach Palma de Mallorca reisen möchten, sind Sie in den Vororten am Stadtrand genau richtig. S'Arenal und Can Pastilla gehören zu den beliebtesten Stränden in Europa. Vor Ort finden Sie zudem ein umfassendes Freizeitangebot vor. Ob tauchen, kiten, segeln oder surfen – für jeden Geschmack wird hier etwas geboten. An den Strandpromenaden lohnt sich außerdem der Besuch einer der Tapas-Bars. Genießen Sie hier die würzigen Weine der Insel und dazu einige Häppchen Tortilla, Chorizo oder Schafskäse. Bisweilen kommen Musikliebhaber sogar bei kleineren Liveshows auf ihre Kosten.

Auch in der gotischen Altstadt werden Sie auf der Suche nach einer stilvollen Bar mühelos fündig. Viele dieser Lokale haben sich auf kleinen Plazas und in mittelalterlichen Gassen angesiedelt, wo Sie das typische Flair Palmas hautnah erleben können. Erkunden Sie das Zentrum der Balearen-Metropole und entdecken Sie eine moderne Großstadt zwischen Kultur und Freizeitvergnügen, Tradition und Moderne.

Mallorca anreise

Informationen zum Flughafen Palma de Mallorca (PMI)

Etwa 9 km östlich der Altstadt befindet sich der Flughafen von Palma de Mallorca. Er führt den Namen Son San Joan und ist mit einem Fluggastaufkommen von etwa 26 Mio. Passagieren pro Jahr der größte Airport der Balearen. Das 250.000 m² große Terminal verfügt über insgesamt vier Module. Am Flughafen finden Sie eine breite Auswahl an Service-Dienstleistern, u.a. Lebensmittel- und Souvenirgeschäfte, Cafés, Restaurants, Bankautomaten, Taxistände und Autovermietungen.

Mit einem Mietwagen oder einem Taxi benötigen Sie etwa 15 Minuten in die Innenstadt. Lediglich 5 bis 10 Minuten sind es bis zu den Stränden südöstlich von Palma de Mallorca. Die Autobahnverbindung Ma-19 ermöglicht Ihnen kurze Wege. Mit der Buslinie 1 gelangen Sie sowohl zur Strandpromenade als auch ins Zentrum. Nach S'Arenal können Sie außerdem mit dem Bus Nummer 21 fahren.

Adresse:

07611 Palma de Mallorca, Balearen, Spanien
Telefon: +34.902.40 47 04
Webseite: www.aena.es/de/

Günstige Flüge nach Mallorca

Mobilität vor Ort: So sind Sie flexibel unterwegs

Das weitläufige Stadtgebiet von Palma erkunden Sie optimal mit einem Mietwagen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie zwischen den Stränden und der Innenstadt pendeln. Im Zentrum Palmas hingegen ist der Bus das beste Verkehrsmittel. Vom Busbahnhof an der Plaça d´Espanya aus fahren eine Vielzahl an Linien nicht nur durch das Zentrum, sondern bringen Sie auch in andere Regionen der Insel.

Die Fahrscheine können Sie im Supermarkt, in Kiosken und den Büros der Verkehrsbetriebe kaufen. Die vielen kleinen Gassen und verwinkelten Straßen des Zentrums erkunden Sie jedoch am besten zu Fuß. Allerdings bietet es sich auch an, ein Fahrrad auszuleihen.

Dos and Don'ts auf Mallorca

Wenn Sie in Ihrem Urlaub Einheimischen begegnen, ist es vorteilhaft, einige Worte in der regionalen Sprache Mallorqui zu kennen. So wünschen Sie mit „Bon dia“ einen "Guten Tag", "Bitte" heißt „Si us plau“ und mit einem „Grácies“ bedanken Sie sich. Mit dem Wissen um die Unterschiede zu dem in Spanien am weitesten verbreiteten kastilisch ernten Sie sofort Sympathie.

Zum Essen begibt man sich allgemein relativ spät. Diniert wird in der Regel gegen 21:00 Uhr oder 22:00 Uhr. Relativ weit verbreitet ist es, dass man in einem Restaurant einen Tisch zugewiesen bekommt. Beim Bezahlen der Rechnung ist allgemein ein Trinkgeld von 10 Prozent Standard.

Elegante Kleidung beim Besuch eines Restaurants ist übrigens bei vielen Spaniern üblich. Wenn Sie sich den Gepflogenheiten anpassen möchten, sollten Sie daher auf allzu legere Mode verzichten. Verpönt ist mittlerweile Strandbekleidung wie Bikini oder Badehose in der Innenstadt. Wer beim Baden ganz auf Textilien verzichten möchte, sollte sich einen der entsprechend ausgewiesenen Küstenabschnitte suchen.

​Baden, Wandern, Radfahren: Aktivitäten auf der balearischen Insel

In S'Arenal und am Platja de Palma richtet sich vieles nach Familienurlaubern. Das Angebot reicht vom Bananenboot bis hin zum Paragliding. Mit den Kindern können Sie sich außerdem auf ausgiebige Fahrradtouren entlang der Küste begeben.

Ambitionierte Freizeitsportler unternehmen gerne Fahrradtouren über die Berge Richtung Sollér. Die charmante Gemeinde bietet Ihnen romantische Aussichten über die Tramuntana-Region. Eine andere Route führt Sie an der Küste entlang in den zerklüfteten Südosten. Am besten kombinieren Sie die Anfahrt mit dem Bus.

Ausflüge dieser Art sind vor allem in den milden Frühjahrs- und Herbsttagen empfehlenswert. Von den zahlreichen Marinas rund um Palma aus lohnen sich des weiteren Segeltörns vor der Küste.

Tramuntana gebirge mallorca

Places to be – Palmas interessante Orte

Der Klassiker unter den Szene-Highligts in Palma de Mallorca sind die Vororte in der Nähe des Flughafens. Speziell Can Pastilla und S'Arenal gelten als reizvoll für alle, die Erholung mit viel Freizeitvergnüngen verbinden möchten. Vorteilhaft ist die hervorragende Infrastruktur vor Ort: Geschäfte, Restaurants, Bars, Sportverleiher und Wassersportschulen sind in großer Anzahl verfügbar.

Wenn Sie Ihren Flug nach Palma eher für Besichtigungstouren durch die Innenstadt nutzen möchten, sind die Unterkünfte im Zentrum zu empfehlen. Diese sind oft etwas preisintensiver, dafür übernachten Sie aber inmitten der pittoresken Altstadt: Alle historischen Sehenswürdigkeiten sowie die vibrierenden Straßen und Gassen Palmas befinden sich dann direkt vor Ihrer Haustür.

Am Rande des Zentrums bieten darüber hinaus die Viertel Santa Catalina, Puig de Sant Pere und Jaume III günstige Möglichkeiten, um in einem Hotel oder einer Pension unterzukommen. Speziell Santa Catalina hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Szeneviertel entwickelt. Trendige Fusionsküche, kleine Geschäfte mit außergewöhnlichen Waren und stylishe Boutique-Hotels warten hier auf Sie. Wo einst die Fischer von Puig de Sant Pere lebten, finden Sie heutzutage etliche Kulturzentren und Museen.

Kultur & Sehenswürdigkeiten in Palma

Eines der bedeutsamsten historischen Bauwerke in Palma de Mallorca ist die Kathedrale La Seu. Die Grundmauern des Gotteshauses stammen bereits aus dem 13. Jahrhundert. In jener Zeit sollte der Bau das Ende der muslimischen Herrschaft in Mallorca verkünden. Entsprechend prachtvoll wurden Außenfassade und Innenraum gestaltet. Auffällig sind insbesondere die vielen Ziertürmchen und die farbintensiven Bleiglasfenster. Von den nordafrikanischen Mauren und Arabern, die zuvor die Insel geprägt haben, sind lediglich die „arabischen Bäder“ Banys Arabs erhalten geblieben.

Palma de Mallorca verfügt des Weiteren über eine sehr vielfältige Kulturszene. Kunstfans zieht es in der Regel ins Museo Fundacion Juan March. Hier können Sie Malerei und Installationen von spanischen Künstlern der Moderne wie Joan Miró, Pablo Picasso und Salvador Dalí bewundern. Internationalen Rang und Namen genießt zudem das Es Baluard – das neue Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Hinter den wuchtigen Mauern einer einstigen Verteidigungsbastion in der Stadtmauer werden seit 2004 wechselnde Ausstellungen mit Hochkarätern wie Ilya und Emilia Kabakow, Anselm Kiefer, Eduardo Kac und anderen gezeigt.

In einer anderen Festungsanlage, dem Castell de Bellver, tauchen Sie tief in die Vergangenheit Mallorcas ein. Im dortigen Museum bekommen Sie Kunsthandwerk, archäologische Funde und Skulpturen aus der römischen Antike zu sehen.

Top-Ausflugsziele auf Mallorca: Drachenhöhlen

Mallorca drachen hoehle

Die Coves del Drac, auch Drachenhöhlen genannt, finden Sie an der Ostküste der Insel. Erkunden Sie das bekannte Tropfsteinhöhlensystem und tauchen Sie ein in eine andere Welt. Hier erleben Sie ein Mallorca, das Sie so sicher noch nicht kannten – aufregend, abenteuerlich und absolut naturverbunden!

Shopping-Tipps für Palma

Für Souvenirs, Schmuck und hochwertige Textilien ist die Altstadt genau der richtige Ort für Sie. In den Gassen und auf den kleinen Plazas ebenso wie auf den großen Shopping-Boulevards finden Sie alles – von kleinen Boutiquen bis hin zu internationalen Modeketten. Zudem stoßen Sie auch auf diverse Feinkostgeschäfte. Diese bieten Ihnen die typischen Delikatessen nicht nur von Mallorca, sondern auch von den Nachbarinseln Menorca und Ibiza an.

Wenn Sie darüber hinaus alles an einem Ort haben möchten, besuchen Sie am besten die seit Herbst 2016 größte Mall Mallorcas: FAN Mallorca Shopping. Mehr als 100 Geschäfte haben in dem zweistöckigen Einkaufszentrum im Vorort Coll d´en Rabassa Platz gefunden.

Frische Produkte gibt es auf dem Mercat de l'Olivar sowie auf den Märkten im Viertel Santa Catalina. Hier kaufen üblicherweise auch die Einheimischen ihre Waren ein. Als Geheimtipp darf der Markt Pere Garau gelten, auf denen die Bauern und Fischer der Umgebung ihre Stände betreiben. Im Vergleich zum Mercat de l´Olivera finden Sie auf diesem eher bodenständigen Markt preisgünstigere Produkte.

In den Vororten von Palma de Mallorca konzentrieren sich die Geschäfte auf die Strandpromenade. Getränke, Snacks und allerhand nützliche Alltagsgegenstände können Sie hier erwerben.

Essen & Trinken

Zu den Klassikern der mallorquinischen Küche gehören die Pambolis. Die Kräuterbrote serviert man mit Olivenöl und Tomaten. Hinzukommen weitere Zutaten nach Wahl. Nahezu an jeder Straßenecke und in allen Tapasbars sind diese Sandwiches erhältlich. Gerne zu Bier oder Wein gereicht werden die würzigen Sobrasada-Würste. Probieren Sie auch von den traditionellen Kohl- oder Fischsuppen. Diese werden sehr gerne als Vorspeise verzehrt.

Besonders empfehlenswert in den Sommermonaten sind die Calderetas. Dies sind Eintöpfe, die u.a. mit Meeresfrüchten, Tomaten, Paprika und Langusten gereicht werden. Beliebt sind darüber hinaus die mallorquinischen Paella-Varianten wie z.B. die Arroz a la Marinera. Wenn Sie ins Landesinnere fahren, servieren Ihnen die Dorfgasthöfe auch Reispfannen mit Wild-, Wachtel- oder Taubenfleisch. Sehr gute Restaurants mit regionaltypischer Küche finden Sie in der Altstadt und rund um den Hafen.

Restaurant-Tipp für Palma

Zu den Top-Locations gehört das Forn de Sant Joan, welches weit über Palma hinaus Bekanntheit genießt. Im Fokus stehen hier die typisch mallorquinischen Tapas. Das La Paloma liegt in der unmittelbaren Nachbarschaft und hat sich auf leichte, mediterrane Küche spezialisiert. Trendgastronomie gibt es vor allem in La Lonja und Santa Catalina. Probieren Sie z.B. peruanische Fusion-Küche im Sumaq.

Nachtleben in Palma de Mallorca

Palma bei nacht

Am Platja de Palma und in S'Arenal ist das Nachtleben zumindest in den Sommermonaten quirlig und bunt. Hier befinden sich einige der bekanntesten Diskotheken der Insel und natürlich der einstige berühmt-berüchtigte Ballermann 6. Das vor allem in den 1990er-Jahren bekannt gewordene Strandlokal firmiert mittlerweile unter dem Namen Beach Club Six, ist aber immer noch eine gute Option für ausgelassene Partynächte. Mittlerweile haben sich viele andere Clubs wie das Nautico und die Black Magic Disco etabliert.

Im Herzen von Palma de Mallorca ist das Viertel La Lonja eines der Zentren des Nachtlebens. Dort warten unzählige Kneipen, Bars und Clubs wie das Abaco am Carrer Sant Joan auf Sie. Die Cocktailbar inszeniert u.a. jeden Freitag spektakuläre Partys. Ebenfalls sehr beliebt sind die Jazzbars. Mit Livemusik können Sie u.a. im Blue Jazz Club und im Jazz Voyeur rechnen. Von Elektronik bis Rock werden alle Genres im Boulevard Maritimo bedient. Seit 2010 gibt es auch das auf Ibiza als Klassiker zählende Pacha in Palma de Mallorca. Die Großdiskothek organisiert regelmäßig aufregende Events und lädt einige der besten DJs aus ganz Europa ein.

Kurztrip: Palma de Mallorca in 3 Tagen

Wenn Sie nur drei Tage Zeit haben, reservieren Sie sich am besten eine Unterkunft im Zentrum Palmas. Beginnen Sie den Tag mit einem Frühstück auf dem Passeig des Born, bevor Sie an einer geführten Stadtrundtour teilnehmen. Sie erfahren dabei mehr über die mächtige Kathedrale La Seu und die weißverputzten Paläste wie das Castell de Bellver. Am Abend befinden Sie sich mitten im Herzen der Balearenmetropole, wo Ihnen ein breit gefächertes Nachtleben zwischen traditionellen Tavernen und modernen Clubs offen steht.

Nutzen Sie den zweiten Tag Ihrer Reise zum Shoppen. Beginnen Sie doch einfach an der Avenida Jaume III. Hier finden Sie Mode, Einrichtungsgegenstände und Accessoires. Unterwegs können Sie sich in einem der sehenswerten Märkte stärken. Der Centro Comercial S'Escorxador auf dem Gelände eines ehemaligen Schlachthofes lädt z.B. zum Schlemmen ein. Der Rest des Tages gehört der Kultur: Besuchen z.B. die Kunstausstellung Es Baluard.

Am dritten Tag unternehmen Sie einen Ausflug in die Natur. Die Gemeinde Sóller in den Bergen des Tramuntana-Gebirges lässt sich am besten mit der historischen Schmalspurbahn erreichen. Auf dem Weg genießen Sie eine traumhafte Aussicht über die grüne Landschaft. Alternativ bietet sich natürlich ein Strandbesuch an. Zum Beispiel im zentrumsnahen In-Viertel Portixol.

Insider-Tipps für Palma

  • Besuchen Sie mit der Familie das Marineland in Costa d'en Blanes. Dieses ist ein riesiger Meeres- und Tropenzoo, in dem Sie u.a. Haie, Pinguine, Flamingos und Leguane bewundern können.
  • Die Fundació Pilar i Joan Miró zeigt Leben und Werk des spanischen Künstlers. Entdecken Sie hier zwischen Dokumentationszentrum und Bibliothek einen der großen Künstler der Moderne.

Flug von Dortmund nach Mallorca

Lust auf einen Flug nach Mallorca bekommen? Der Dortmund Airport bietet Ihnen günstige Flüge auf die Balearen. Hier können Sie Preise abfragen:

Günstige Flüge nach Mallorca