Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Lissabon: Charismatische Stadt vor einzigartiger Kulisse des Atlantiks

Vielfalt und unvergessliche Eindrücke erleben 

Skyline lissabon reisefuehrer dortmund airport
Skyline von Lissabon mit Sao Jorge Castle © iStock.com / Sean3810

Beim Anflug auf Lissabon, die Hauptstadt Portugals, breitet sich ein Band aus charakteristisch roten Häuserdächern aus. Die architektonischen Highlights vermischen sich mit den vergangenen Einflüssen der berühmten Seefahrer, welche in Lissabon noch immer allgegenwärtig sind. Lissabon gilt als Traum von Sonnenanbetern, die neben dem Genuss eines erfrischenden Bades im kühlen Atlantik kulturelle Heiligtümer sowie einzigartige Food-Locations kennenlernen möchten.

Kontrastreiches Lissabon

Wie eine Lebensader durchzieht der Tejo – der längste Fluss der Iberischen Halbinsel – die Reisedestination am Atlantik und bildet eine Oase der Ruhe inmitten der rastlosen Stadt. In den engen Gassen der Altstadt, geschäftigen Vororten und an der Uferpromenade kommen Einheimische, Urlauber, digitale Nomaden, Straßenkünstler und viele weitere Menschen zusammen, um das Leben mit all seinen Facetten zu genießen. Wenn Sie sich zunächst einen Überblick zur Stadt verschaffen möchten, ist eine Fahrt mit dem antiken Personenaufzug Elevador de Santa Justa eine treffende Entscheidung. Alternativ dazu lohnt sich der Aufstieg zum Miradouro de Santa Luzia im Stadtviertel Alfama. Sobald sich das goldrote Licht des allabendlichen Sonnenuntergangs in den Wellen des Atlantiks bricht, liegt eine ganz besondere Magie über den Dächern der Stadt. Ein echter Geheimtipp ist der Sarkophag des Seefahrers Vasco da Gama in der Klosterkirche Santa Maria, welche von den ehrwürdigen Mauern des Klosters Mosteiro dos Jerónimos umschlossen wird. Sie möchten Lissabon gemeinsam mit Ihren Kindern erkunden? Das Oceanário de Lisboa Ozeaneum bietet spannende Einblicke in die Lebensräume der großen Weltmeere. Sagen Sie Haien, Muränen, Rochen und Mondfischen "olá"!

Fassaden lissabon
Hausfassade mit den typisch blau-weißen Fliesen in Lissabon © iStock/Starcevic

Flughafeninformation

Aus Gründen der Ehrerweisung erhielt der Flughafen Humberto Delgado (auch als Lisbon Airport bekannt) den Namen des portugiesischen Politikers und Generals. Dieser war ein Opfer der über 40-jährigen portugiesischen Diktatur, welche erst durch die Nelkenrevolution - einen friedlichen Militärputsch - beendet werden konnte.

Als größter Flughafen Portugals befindet sich der Flughafen Humberto Delgado in nördlicher Himmelsrichtung und rund 7 km außerhalb Lissabons Stadtzentrum. Zwei Terminals stemmen das komplette Passagieraufkommen, wobei das Terminal 1 als Haupt-Terminal gilt und für internationale Flüge genutzt wird. Hier können Sie sich Ihre Zeit bis zum Abflug in den Geschäften und Food-Points vertreiben. Auch die Ankunftshalle ist im Terminal 1 niedergelassen. Das kleinere Terminal 2 wird hauptsächlich von Low-Cost-Fliegern angeflogen und ist etwas weiter abseits gelegen. Zwischen beiden Terminals pendelt ein Flughafentransfer, den Sie kostenlos nutzen können.

Die Optionen, die Ihnen für einen Transfer vom Flughafen ins Zentrum Lissabons zur Verfügung stehen, sind so vielfältig wie auf nur wenigen europäischen Flughäfen. Entscheiden Sie selbst, ob Sie klassisch den Bus, das Taxi bzw. den Mietwagen nutzen möchten oder ob Sie die zeiteffiziente Metro bevorzugen. Eine charmante und grüne Lösung ist das E-Bike, welches Sie mieten können, sofern Sie lediglich mit geringem Handgepäck reisen.

Wenn Sie sich für den Bus entscheiden, haben Sie die Wahl zwischen dem Stadtbus des Verkehrsunternehmens Carris und dem AeroBus. Letzterer ist insbesondere dann geeignet, wenn Ihr Gepäck etwas großzügiger ausfällt. Der AeroBus fährt von beiden Flughafenterminals ab und steuert im Zentrum Lissabons mehrere Bahnhöfe sowie das Busterminal Sete Rios an. Außerdem ist er barrierefrei und verfügt über WLAN samt USB-Ladebuchsen. Im Stadtbus ist nur kleines Gepäck erlaubt. Dieser verkehrt ebenso nachts mit Abfahrt an der Ankunftshalle im Terminal 1.

Neben einem Taxi, einem Mietwagen von einer der Autovermietungen des Airports oder dem Car-Sharing können Sie die Metro direkt ab Terminal 1 bis ins Zentrum nutzen. Hierfür ist es erforderlich, in der Metro-Station eine 7 Colinas Card bzw. Viva Viagem Card zu kaufen. Diese ist in der Metro aufzuladen. Sie kann auch in Bussen genutzt werden und gilt immer für eine einzelne Person. Die Transferzeit ins Zentrum Lissabons beträgt etwa zwischen 20 und 30 min. in Abhängigkeit vom gewählten Transportmittel.

Adresse

Alameda das Comunidades Portuguesas, 1700-111 Lisboa, Portugal
Telefon: +351 218 413 500
Website: https://www.aeroportolisboa.pt/en

Günstige Flüge nach Lissabon

Die Hauptstadt denkt grün

Sofern Sie einen längeren Aufenthalt in Lissabon planen, lohnt es sich, etwas Zeit in die Entdeckung der Stadt zu Fuß zu investieren. Da die Hauptstadt Portugals nie schläft, erwartet Sie an vielen Ecken ein Highlight. Sollten Sie nur wenig Zeit zur Verfügung haben, lohnt sich die Metro. Modernes Car-Sharing bietet Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität. Tipp: Um einen Kreisverkehr schnell verlassen zu können, ist es ratsam, die äußere Spur zu nehmen.

Dos and Don'ts in Lissabon

Dos

  • Für Portugiesen hat Respekt einen außerordentlich großen Stellenwert, was sich in vielen Bereichen des Lebens spiegelt. Dies betrifft zum einen die Ausdrucksweise im persönlichen Gespräch, aber auch den Kleidungsstil. Tragen Sie beim Bummel durch die Stadt angemessene Kleidung, die sich von Strandkleidung deutlich unterscheidet. Auch das Tragen von Schuhwerk ist unerlässlich. Der Kleidungsstil der Portugiesen ist meist mit einer eleganten Note versehen.
  • Seien Sie dennoch bescheiden und ordnen Sie Ihren persönlichen Status den Gepflogenheiten des Gastgebers unter.
  • Im Gegenzug sind die Portugiesen sehr hilfsbereit, weshalb Sie getrost nach dem Weg oder einer Restaurantempfehlung fragen können.

Don'ts

  • Vermeiden Sie politische Debatten, da auf die Geschichte Portugals sensibel reagiert werden kann.
  • Verzichten Sie darauf, Vergleiche zum Nachbarland Spanien zu ziehen. Die Charakteristik beider Länder ist recht unterschiedlich und auch die spanische Sprache ist nicht jedem Portugiesen geläufig. Bleiben Sie daher bei Englisch bzw. Portugiesisch.

Respekt für die Regenbogenflagge

Ganz gleich, um welche Art von Gleichgeschlechtlichkeit es geht: Portugal ist eine ausgesprochen aufgeschlossene Reisedestination. Weit über Akzeptanz und Toleranz hinaus werden in Lissabon Homosexuelle mit großem Respekt behandelt. Als Mindestaltersgrenze für die Gesetzmäßigkeit wird das 16. Lebensjahr genannt. Insbesondere in den Stadtvierteln Princípe Real, Bairro Alto und Chiado ist die Schwulen- und Lesben-Szene zu Hause. Zahlreiche Restaurants, Bars und Nachtclubs sowie Saunen sind hier den Gays vorbehalten. Darüber hinaus gibt es Strandabschnitte wie die "Nummer 19", die eigens für das Freizeit- und Badevergnügen der homosexuellen Szene vorgesehen sind.

Places-to-be

Sie haben Lust, das hippe Lissabon kennenzulernen? Mit Princípe Real durchqueren Sie ein In-Viertel, welches sich neben der Homosexuellen-Szene vor allem durch seine Designergeschäfte und Concept Stores auszeichnet. Folgen Sie den Spuren der Antik- und Kunsthändler durch den Park Jardim do Príncipe Real und erstehen Sie bei Solar Antiques die typischen blau-weißen Azulejos-Kacheln. Optimal, um Souvenirs für die Daheimgebliebenen zu shoppen. Für Nachtschwärmer ist das Viertel Bairro Alto die perfekte Anlaufstelle und gibt sich dabei mit dem maurischen Viertel Mouraria die Klinke in die Hand. Nutzen Sie die Gelegenheit, um auf Ihrem Weg ins Maurenviertel einen Ritt mit der Linie 28E der historischen Straßenbahn Lissabons zu wagen. Mit ihrem leuchtend gelben Look ist sie ein Wahrzeichen der Stadt und seit dem Jahr 1928 bergauf, bergab im Einsatz. Verkosten Sie im Viertel Belém die köstlichen Blätterteigkringel Pastéis de Belém und begeben Sie sich am Ufer des Flusses Tejo auf eine Tour durch die ruhiger gelegenen Ecken der Stadt. Ein einzigartiger Kontrast bietet sich Ihnen im Viertel Alfama - dem Lissabon von damals mit seiner bezaubernden Altstadt.

Sao pedro de alcantara lissabon reisefuehrer dortmund airport
Aussichtspunkt mit Blick auf São Pedro de Alcantara © shutterstock.com / Samuel Borges Photography

Kultur & Sehenswürdigkeiten

Dort, wo der Tejo ins Meer mündet, hieß er früher die großen Seefahrer willkommen. Heute sind es die in den Hafen einlaufenden Schiffe: Der Torre de Belém ist gemeinsam mit der gelben Tram die wichtigste Sehenswürdigkeit Lissabons. Von der 35 m hohen Aussichtsplattform genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das glitzernde Meer. Aus historischer Sicht unverzichtbar ist die Sé Kathedrale im Viertel Alfama, gefolgt von der beeindruckenden Barock-Kirche Igreja de Sante Engrácia aus dem 17. Jahrhundert und der Burgruine in der Festung Castelo de São Jorge. Schnappen Sie sich Ihre Kamera rund um den Praça do Comércio - einen weitläufigen Platz mit kolonialem Charme, an dessen Ende ein gigantischer Torbogen thront. Die Reiterstatue von José I. ist ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv. Des Weiteren sollten Sie es nicht versäumen, im Viertel Baixa mit dem Personenaufzug Elevador de Santa Justa auf 45 m Höhe das Viertel Chiado zu erklimmen. Die dortige Cafeteria lädt zu kleinen Augenblicken der Ruhe ein.

Bica strassenbahn lissabon reisefuehrer dortmund airport
Bica-Straßenbahn in Lissabon © shutterstock.com / Nella

Shopping

Klassisches Shopping durch die Einkaufsstraßen der Stadt funktioniert in Lissabon ausgezeichnet in der Rua Augusta des Viertels Baixa. Hier lohnt es sich, neben zahlreichen Flagship-Stores auch den kleineren Traditionsläden Aufmerksamkeit zu schenken. Rund um die Rua Augusta weht ein Hauch von Nostalgie, der dazu einlädt, für eine Weile in vergangene Zeiten abzutauchen. Dies erinnert unweigerlich an die unverwechselbaren Fado-Klänge. Gönnen Sie sich die einzigartigen Melodien des Fado für zu Hause. Der altehrwürdige Plattenladen Discoteca Amália an der Rua Áurea 272 versetzt immer wieder ins Staunen. Für das Einkaufen im größeren Stil ist das Shopping-Paradies El Corte Inglés gefragter Place to be. Den perfekten Tagesausklang nach einem aufregenden Shopping-Erlebnis bietet das Centro Vasco da Gama mit seinen Kinosälen. Statt Shopping-Erlebnis soll es Erlebnis-Shopping sein? Die Casa da Guia ermöglicht Ihnen spektakuläres Einkaufen inmitten der Natur mit Blick auf die unendlichen Weiten des Atlantiks. Dass in Lissabon Shopping nicht kostspielig sein muss, beweist das Freeport Lisboa Fashion Outlet. Ergattern Sie hier auf rund 70.000 m² namhafte Designermode zu erschwinglichen Preisen.

Essen & Trinken

Wie es sich für eine echte Seefahrer-Nation gehört, zeichnet sich die portugiesische Küche durch schmackhafte Fischspezialitäten aus. Stockfisch in Form von getrocknetem und gesalzenem Kabeljau wird mit Zwiebeln, Bratkartoffeln und Rührei zubereitet und als traditionelles Gericht Bacalhau à Bras im Restaurant A Casa do Bacalhau in der Rua do Grilo serviert. Begeben Sie sich in Lissabon auf eine Food-Tour, die Sie in die Manteigaria Fábrica de Pastéis de Nata führen darf. Die kleine Manufaktur in der Rua do Loreto widmet ihr gesamtes Backhandwerk den traditionell portugiesischen Blätterteig-Pudding-Teilchen. Frisch zubereitet ein wahrhaft himmlischer Genuss! Sie wünschen zu Ihrem Gebäck eine portugiesische Kaffeespezialität? Das Café A Brasileira - ältestes Kaffeehaus Lissabons - besitzt Museumscharakter und lädt zu einer Zeitreise. Eröffnet im Jahr 1905, beeindruckt es noch heute mit einem Interieur aus Holz und Marmor - durch Spiegel eindrucksvoll in Szene gesetzt. Es steht für das historische Lissabon und ist im Viertel Chiado in einer antiken Häuserzeile der Rua Garrett niedergelassen. An der prächtigen Avenida 24 de Julho treffen in der architektonisch einzigartigen Markthalle Mercado da Ribeira Starköche auf innovatives Streetfood. Das Gewimmel von Food-Händlern, klassischen Lokalen und Besuchern repräsentiert den lebhaften Charakter der Hauptstadt. Lissabons vielfältige kulinarische Highlights besitzen zu Recht Weltruf.

Pastel de nata lissabon reisefuehrer dortmund airport
Pastel de Nata © iStock.com / tataks

Nachtleben

Den Pulsschlag der Stadt fühlen Sie im Szeneviertel Bairro Alto wie in kaum einem anderen Winkel Lissabons. Rua da Rosa und Rua do Norte sind Straßenzüge, die Sie sich unbedingt auf Ihrer Agenda vormerken sollten. Sie rahmen die Spots, die nachts einem Hexenkessel gleichen. Die melancholischen Töne, wie sie hier mit dem portugiesischen Musikstil Fado in den Bars erklingen, sind Teil der portugiesischen Geschichte. Sie möchten den salzigen Meeresduft zusammen mit den Aromen eines Cocktails genießen? Am Alcantara-Dock nahe der Ponta 25 de Abril steppt in den zu Diskotheken umgebauten Lagerhallen der Bär. Der Kopf ist warm und Sie wünschen eine kleine Abkühlung? In unmittelbarer Nähe erwartet Sie die Hafenpromenade zu einem Spaziergang für Nachtschwärmer. Der Top-Nachtclub der Stadt nennt sich Lux Frágil, in welchem regelmäßig die gefragtesten DJs Portugals auflegen. Das Tanzen hat sich bereits in den Füßen bemerkbar gemacht? Bis zum Bahnhof Santa Apolónia ist es von hier aus nicht weit und die Bahn bringt Sie ins Bett.

Die Stadt in 3 Tagen

Da der Wissensdurst zu Beginn einer Reise nach Lissabon meist groß ist, ist es empfehlenswert, mit den wichtigsten Highlights der Stadt - dem Torre de Belém, Mosteiro dos Jerónimos und dem Aufzug Elevador de Santa Justa - in einen 3-Tages-Trip zu starten. Kleine Verschnaufpausen bieten sich in den vielen kleinen Cafés rund um das Altstadtviertel Chiado und den Bezirk Bairro Alto. Nachdem Sie sich einen Überblick zu kulinarisch interessanten Ecken der Hauptstadt verschafft haben, können Sie den zweiten Tag Ihres Trips nutzen, um sich durch die lebendige portugiesische Küche Lissabons zu schlemmen. Der nachfolgend genannte Insider-Tipp entzerrt Ihre Agenda und eignet sich hervorragend, um sich vom Leben in Lissabon treiben zu lassen. Die Energie der Stadt ist an diesem Ort in einer faszinierenden Vielfalt an Eindrücken spürbar. Leiten Sie die inspirierenden Erlebnisse des Tages in eine nächtliche Entdeckertour rund um die Bars und Clubs der Stadt über. Die Fado-Klänge begleiten Sie auch noch am dritten Tag Ihres Lissabon-Aufenthalts. Diesen können Sie für eine Shopping-Tour oder einen erfrischenden Sprung in die Atlantikfluten am Strand Carcavelos mit Blick auf die Festung São Julião da Barra nutzen.

Lissabon historischer stadtteil
Viertel Bairro Alto im historischen Zentrum von Lissabon © istock.com / Elijah-Lovkoff

Insider- Tipp

Eine alte Textilfabrik aus dem Jahr 1846 dient heute als Kulisse für die verschiedensten künstlerischen Kreationen Lissabons. Im Stadtteil Alcântara unterhalb der Brücke Ponte 25 de Abril - zwischen dem Stadtkern und dem Viertel Belém - treffen sich die zahlreichen Künstler der Stadt, um Streetart zu präsentieren, kulinarisch Interessantes zu servieren und per Co-Working-Spaces Inspiration in die Welt zu tragen. So geht Upcycling in Lissabon!

Von Dortmund nach Lissabon fliegen

Lust auf einen Flug nach Lissabon bekommen? In unserer Flugplanabfrage können Sie sich die Verbindungen anzeigen lassen und direkt günstige Flüge buchen.

Günstige Flüge nach Lissabon