Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Larnaka: Badespaß & historische Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie die Vielfalt der schönsten Hafenstadt Zyperns

Larnaka strand
shutterstock/Alexander Narraina

Sonnige Urlaubstage, spannende Freizeitangebote, geschichtsträchtige Bauten und Denkmäler: In Larnaka auf Zypern wandeln Besucher auf den Spuren von Königen und Heiligen und dürfen sich auf besonders viel Abwechslung freuen. Neben einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis hat die Hafenstadt so ziemlich für jeden das Passende zu bieten – ganz gleich ob für Strand- oder Aktivurlauber, Kulturinteressierte, Singles oder Familienurlauber. Die Stadt ist mit ihrer von Dattelpalmen gesäumten Promenade, den idyllischen Stränden und Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Reiseziel für Groß und Klein.

Kultur und Geschichte trifft mediterranes Urlaubsflair

Larnaka – oder auch Larnaca – im Südosten Zyperns wurde im Laufe der Zeit kulturell und religiös besonders durch die alten Römer, Osmanen und Byzantiner geprägt. Die Stadt ist daher bekannt für ihre alten Bauwerke sowie für die Moschee Hala Sultan Tekke am Salzsee, die Agios-Lazaros-Kirche, das Bekir-Pasha-Aquädukt oder die byzantinische Kirche Panagia Aggeloktisti mit einem Mosaik aus dem sechsten Jahrhundert.

An jeder Ecke ist Geschichte zu spüren. Larnaka gehört heute zum griechischen bzw. griechisch-sprachigen Teil der Insel, jedoch sind auch hier die türkischen Einflüsse immer noch zu spüren. Da ist beispielsweise das türkische Viertel – orientalisch anmutend und ein beliebter Ort bei Urlaubern. Märkte, Museen, Tavernen, der Hafen und die Strandpromenade gehören ebenfalls zum schönen Stadtbild.

Der heißeste Monat ist wohl der August mit einer Durchschnittstemperatur von 31 Grad. Generell herrscht in Larnaka stets ein mediterranes Klima. Auf Urlauber warten feine Sandstrände und Wassertemperaturen von bis zu 28 Grad Celsius.

Larnaka moschee
shutterstock/Roman Evgenev

Flughafeninformation für die Anreise

Larnaka ist die drittgrößte Stadt Zyperns und nicht zuletzt auf Grund ihres stadteigenen internationalen Flughafens ein wichtiger Anlaufpunkt für Reisende. Der Larnaka International Airport (LCA) verfügt über ein Terminal mit 16 Fluggastbrücken und wird vom zyprisch-französisch-griechischen Unternehmen Hermes Airports Ltd. betrieben.

Er liegt etwa acht Kilometer außerhalb der Stadt Larnaka. Per Taxi oder den Stadtbuslinien gelangt man in circa 15 Minuten bequem ins Zentrum. Die Hauptstadt Zyperns, Nikosia, ist vom Flughafen aus in 40 Autominuten schnell zu erreichen. Vor Reisebeginn können online Shuttlebusse für den Flughafentransfer organisiert werden. Selbstverständlich kann auch direkt am Airport über Vermietungen wie Avis, Sixt oder Hertz ein Auto für den Aufenthalt auf der Insel angemietet werden. Der reguläre deutsche Führerschein ist für touristische Aufenthalte anerkannt.

Wer einmal Wartezeit am Larnaka International Airport zu überbrücken hat, der kann sich die Zeit in den diversen Restaurants und Boutiquen vertreiben.

Adresse:

Larnaka International Airport

6650 Larnaka, Zypern

Telefon: +357 77 778833

Website: www.hermesairports.com

Günstige Flüge nach Larnaka

Mobilität vor Ort

Die Innenstadt von Larnaka lässt sich ohne Probleme zu Fuß erkunden. Das gleiche gilt für die lange Strandpromenade, die sich für einen ausgiebigen Spaziergang am Meer anbietet. Mit dem PKW sollte man diese Gegend eher meiden, alleine schon wegen der wenigen Parkplätze und schmalen Gässchen.

Ansonsten sind die gängigsten Fortbewegungsmittel innerhalb von Larnaka die Stadtbusse, Roller oder Taxis. Man kann mittlerweile aber auch E-Bikes oder E-Scooter mieten, mit denen man sich zügig fortbewegen und zugleich den Fahrspaß genießen kann.

Dos and Don'ts in Larnaka

Auf ganz Zypern begrüßt man sich meist mit dem Wort „kali`mera“, was so viel bedeutet wie „guten Morgen“ oder „guten Tag“. Zyprioten sind sehr gastfreundlich. Es gilt als unhöflich, Einladungen zu zum Beispiel einem griechischen Kaffee abzulehnen. Trotz aller Gastfreundlichkeit ist es den Einheimischen wichtig, dass Fremde, beziehungsweise Nicht-Einheimische, ihre Privatsphäre respektieren. In den heißen Sommermonaten gilt das vor allem über die Mittagszeit, in der schon mal von 12 Uhr bis 16 Uhr Geschäfte geschlossen und Straßen leer gefegt erscheinen können. Termine auf Geschäftsreisen sollten auf den Vormittag gelegt werden. Danach zieht man sich über den Mittag – wie in den meisten mediterranen Ländern – gerne zurück und ruht sich aus. Politisch gesehen, sind die Zyprioten sehr stolz auf ihre noch recht junge nationale Unabhängigkeit. Dennoch ist die Situation ein sensibles Thema. Bemerkungen dazu oder Äußerungen zu jeglichen Sympathien für den Norden oder Süden der Insel, sollte man besser vermeiden. Sogar auf Formulierungen wie „Turkish Coffee“ sollte man besser verzichten.

Zielgruppenspezifische Besonderheiten & Wissenswertes

Weitere sensible Themen sind unter anderem das Nacktbaden und Oben-Ohne-Sonnenbaden auf der iberischen Halbinsel Zypern. Es ist zwar nicht strafbar, jedoch auch nicht gerne gesehen. Das gilt auch für offen ausgelebte Homosexualität. Die Zyprioten sind doch eher konservativ eingestellt.

Das spiegelt sich auch beim Thema „Drogenmissbrauch“ wider. Der Besitz kleinster Mengen an Drogen kann streng bestraft werden. Das schreibt auch das Auswärtige Amt und empfiehlt außerdem, bei den Reiseandenken die strengen Ein- bzw. Ausfuhrregeln zu berücksichtigen. Einige Souvenirs dürfen zum Beispiel aus Artenschutzgründen nicht mit nach Deutschland eingeführt werden. 

Places-to-be: Zu Wasser und zur See

Ein absoluter Place-to-be in Larnaka ist der Ammos Beachclub. Hier relaxt und speist man pompös und ganz in weiß in wundervoller Kulisse mit Blick aufs Meer.

Bei Badegästen besonders beliebt ist der Stadtstrand Makenzy, der wohl schönste Strand Larnakas.

Ein echter Place-to-be für Taucher ist das gesunkene Wrack Zenobia im Hafen der Stadt, das auf so ziemlich jeder Bucket-Diving-List steht. An den Stränden von Kiti im Bezirk Larnaka kommen vor allem Wind- und Kitesurfer von Mai bis Oktober auf ihre Kosten.

Ein Place-to-be der anderen Art ist der Salzsee in Larnaka, ein kleines Naturschutzgebiet für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Im Frühjahr sind dort vor allem viele Flamingos anzutreffen. In den Sommermonaten gibt es wenig Wasser und die Salzschicht des Sees kommt zum Vorschein. Umgeben von Palmen, Zypressen und Olivenbäumen am Uferrand bietet der See eine malerische Aussicht und ist eine besondere Fotokulisse für Besucher – besonders bei Sonnenuntergang ist das ein majestätischer Anblick. Entlang des Larnaka Salt Lake Trails genießen Wanderer auf einer 7.2 Kilometer langen Route ebenfalls die wundervolle Kulisse des Sees. 

Larnaka salzsee
shutterstock/Anna Ewa Bieniek

Kultur & Sehenswürdigkeiten: Kition, Kastell und Kolonial

Neben den bereits beschriebenen Gotteshäusern verschiedener Glaubensrichtungen ist das Kition Archaeological eines der bekanntesten kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Es handelt sich um eine Ausgrabungsstätte, die archäologisch interessierten Besuchern einen Einblick in ein altes Königreich, beziehungsweise eine alte Handelsstadt aus vergangenen Tagen, gewährt. Dort befinden sich die Ruinen eines der bedeutendsten antiken Stadtkönigreiche Zyperns. Die ältesten Artefakte sollen noch aus dem 13. Jahrhundert v. Chr. stammen. Zur Besichtigung sollte man drei bis vier Stunden Zeit einplanen, um diesen erhabenen Ort in Ruhe zu erkunden.

Das Kastell von Larnaka, eine mittelalterliche Burg, beherbergt heute ein Museum mit weiteren interessanten Relikten. Dazu zählen unter anderem muslimische und christliche Grabsteine.

Im Sommer finden im Hof des Kastells viele Events wie Theateraufführungen oder Musicals statt. Das Mauerwerk der Festung, das bis zum Südende des Strandes Phinikoudes ragt, ist ein beliebtes Fotomotiv.

Ein historischer und beliebter Ort bei Einheimischen wie bei Urlaubern ist der Europaplatz, an dem sich die ältesten Gebäude Larnakas aus der britischen Kolonialzeit im 19. Jahrhundert befinden. Hier, direkt am Strand inmitten von kleinen Wasserspielen, herrscht eine entspannte Atmosphäre. 

Shopping: Zwischen Tradition und Moderne

Shopaholics finden in Larnaka alles, was das Herz begehrt – vom Outlet übers Einkaufszentrum bis hin zu kleinen Läden und Boutiquen mit einheimischen Produkten. Kunsthandwerksläden und bunte Märkte sind vor allem in der Altstadt zu finden.

Nicht weit weg von Larnakas Strand Finikoudes Beach befindet sich die bekannteste Einkaufsstraße der Stadt namens „Zenonos Kitieos“. Dort gibt es vor allem Kleidung bekannter Marken und Designer zu kaufen.

Wer es etwas authentischer mag, kann in der Ermou-Straße an bestimmten Wochentagen einen der schönsten Märkte Larnkas besuchen. Hier werden typische Waren verkauft, wie Souvenirs, aber auch zypriotische Süßigkeiten, Trockenfrüchte oder Kräutertees. Auch dort darf das Kunsthandwerk nicht fehlen.

Wer vom Shopping gar nicht genug bekommen kann, dem ist eine opulente Tagesshoppingtour in Nikosia zu empfehlen. Diverse Veranstalter bieten dazu organisierte Tagesausflüge an.

Essen & Trinken: Edle Tropfen aus der Region

Die zypriotische Kulinarik hat mehr zu bieten, als viele vermuten. Sie besteht aus einem Mix aus griechischer, nahöstlicher und nordafrikanischer Küche, ist aber hauptsächlich griechisch geprägt.

Zypern ist bekannt für seine kleinen Tavernen mit landestypischen Köstlichkeiten sowie für seine Weindörfchen und eigenen Inselweine. Daher lohnt zum Beispiel ein Ausflug zu den diversen Weingütern in den Ortschaften des Troodos-Gebirges von Larnaka. Einige Reiseveranstalter bieten geplante Touren inkl. Verköstigungen, Besuch eines Weinmuseums und vielem mehr. 

Tipp: Zu jedem Essen wird üblicherweise eine Vorspeise wie ein Salat serviert. Das ist schon fast Tradition. Wer im Restaurant königlich speisen möchte, sollte Meze bestellen, also griechische Tapas. Serviert werden bis zu 30 verschiedene, typische Köstlichkeiten mit Oliven, Halloumi-Käse, Scampi, Kalamares, Kichererbsen und mehr, eingelegt in Olivenöl, Thymian, Knoblauch, Zitrone und Co. Dazu empfiehlt sich ein passender zypriotischer Wein.

Weintrauben larnaka
shutterstock/Geraldick

Nachtleben in Larnaka: Großzügiges Angebot für Feierwütige & Partyqueens

In der Nähe der Hotels wie in der Innenstadt findet man eine Vielzahl an Bars und Clubs. Vor allem an der Promenade von Larnaka gibt es zahlreiche Cafés, Restaurants, Wein- und Musikbars. Am Tag gemütlich, in der Nacht eine Partymeile, auf der zur späteren Stunde viele Clubs Tür und Tor öffnen.

Wer nicht ganz so laute Musik und Trubel mag, der findet in der historischen Altstadt gemütliche und traditionelle Kneipen. Dort geht es etwas gediegener zu bei einem Glas Wein aus der Region.

Empfehlenswert sind aber auch geführte Sightseeing-Touren bei Nacht durch die Stadt, bei denen unter anderem ebenfalls in diverse Tavernen auf ein Gläschen eingekehrt wird.

Wie in allen anderen Urlaubsländern auch, bieten zudem viele Hotels für ihre Gäste ein abendliches Animationsprogramm, das für Unterhaltung sorgt. 

Die Stadt in 3 Tagen: Übers Wochenende nach Larnaka

Wer nur drei Tage Aufenthalt in Larnaka hat, sollte einen Tag für die kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt, einen Tag zum Relaxen am Strand und einen Tag für eine geführte Food-Tour in die Weindörfer des Troodos-Gebirges von Larnaka einplanen. Wenn die Zeit noch reicht, können am letzten Abend bei einer Sunset Couple Cruise Tour entlang der Larnaka Bay bei einer Sonnenuntergangs-Kreuzfahrt gemeinsam schöne Stunden verbracht werden.

Ein abwechslungsreiches Programm, das auch in kurzer Zeit der Vielfalt der Hafenstadt gerecht wird. 

Boote am hafen von larnaka
shutterstock/The World in HDR

Persönlicher Tipp des Autors

Wer etwas mehr Zeit hat, der sollte einen Ausflug zum Aphrodite-Felsen im Südwesten der Insel machen. Die Legenden um die Liebesgöttin besagt, wer diesen dreimal umrundet, wird ewige Liebe erfahren. Daher kommen viele Singles und junge Paare an diesen schönen Ort – schwimmend oder wandernd auf markierten Wegen über den sogenannten Adonis-Trail.

Ein romantischer Abschluss für eine abwechslungsreiche Reise. 

Von Dortmund nach Larnaka fliegen

Lust auf einen Flug nach Larnaka bekommen? In unserer Flugplanabfrage können Sie sich die Verbindungen anzeigen lassen und direkt günstige Flüge buchen.

Günstige Flüge nach Larnaka