Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Fliegen mit dem Hund

So können Familienmitglieder auf vier Pfoten im Flugzeug verreisen

Fliegen mit hund dortmund airport
iStock.com / humonia

Sie planen eine Reise, bei der die Anreise per Flugzeug die komfortabelste Lösung ist? Hundebesitzer stellt ein solches Vorhaben meist vor größere Herausforderungen. Doch ohne den Vierbeiner auf Reisen zu gehen, kommt für viele Hundeliebhaber schlichtweg nicht infrage. Mit dem Hund zu verreisen, macht glücklich und bietet neue Impulse für entspannte oder energiegeladene Aktivitäten am Reiseziel. Daher ist es wichtig, beim Fliegen mit Hund gut zu planen. Der folgende Überblick beleuchtet die wichtigsten Aspekte und nennt die Flugoptionen mit Hund ab Dortmund.

Sicher an Bord - verschiedene Transportlösungen im Flugzeug für den Hund

Den Hund einfach unter den Arm klemmen oder an einer Leine über die Fluggastbrücke ins Innere der Maschine führen, ist nicht ohne Weiteres möglich. Der Platz, den der Hund im Flugzeug erhält, ist abhängig von dessen Größe und Gewicht. Damit in Verbindung steht die Transportmöglichkeit, die ebenfalls an diesen Parametern auszuwählen ist. Bei den meisten Fluggesellschaften ist in der Regel eine Hunde-Transportbox für Ihren Vierbeiner Pflicht. Die Regelungen sind bei den Airlines unterschiedlich, sodass in einigen Fällen Hunde nur aus besonderen Gründen mit verreisen dürfen.

Hunde-Transportbox bietet Sicherheit - Hundetasche zum Fliegen nur bedingt geeignet

Wenn Sie sich das erste Mal zum Fliegen mit dem Hund entscheiden, bedeutet das für Ihr Tier üblicherweise großen Stress. Daher ist es wichtig, es bereits eine Zeit lang vor der Reise an die Transportlösung zu gewöhnen. Dies umso mehr, wenn Ihr Vierbeiner im Frachtraum mitreist, da ihn dort Ihre Abwesenheit sehr anstrengen kann. Doch auch in der Kabine ist die Wahl der geeigneten Transportlösung das A und O. Statt einer Hundetasche ist es besser, eine Hunde-Transportbox zu wählen, die dem Fellknäuel ein hohes Maß an Sicherheit bietet.

Abgesehen von den Bestimmungen der Airlines bietet eine Hunde-Transportbox Stabilität und lässt Ihrem Vierbeiner - wenn auch nur geringfügig - mehr Bewegungsspielraum, als dies bei einer Hundetasche der Fall ist. Außerdem kann es auch in der Kabine durch die Klimaanlage kühl werden, sodass eine Hunde-Transportbox durch die stärkeren Wände Ihrem Tier mehr Wärme und Wohlbefinden spendet.

Transportboxen für Hunde sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. In der Regel besitzen sie ein geringes Eigengewicht, sodass Sie neben Ihrem eigenen Gepäck auch den Transport Ihres Hundes mühelos handhaben können. Neben einer klassischen Kunststoffbox stehen faltbare Hundeboxen zur Verfügung, die sich bei Nichtgebrauch am Reiseziel platzsparend zusammenklappen lassen. Sie bieten reichlich Flexibilität und lassen sich ebenso wie die feste Kunststoffbox sehr leicht reinigen. Ein Trinkwasserbehälter ist so zu installieren, dass nichts überschwappt, und für das Geschäft Ihres Hundes sollten Sie die Box großzügig auslegen.

Die richtige Berechnung der Größe

Sie möchten wissen, wie groß die Hunde-Transport für das Fliegen mit dem Hund sein sollte, bevor Sie sich Ihr Ticket sichern und einen Flug buchen? Für die Berechnung der Größe können Sie folgende Formel zugrunde legen:

Länge: Abstand vom Vorderlauf zum Hinterlauf plus Höhe des Hinterlaufs bis zum Kniegelenk

Breite: doppelter Abstand von Vorderlauf zu Vorderlauf

Höhe: Abstand vom Boden bis zu den Ohren plus Zugabe von einigen Zentimetern

Gesundheitlich relevante Aspekte beim Fliegen mit dem Hund

Allein für den Menschen kann das Fliegen aufgrund der veränderten thermischen Verhältnisse eine mal mehr, mal weniger große Belastung sein. Beim Hund ist das nicht anders, weshalb wir Ihnen empfehlen, idealerweise vor dem Flug einen Gesundheitscheck vom Tiermediziner durchführen zu lassen. Dieser kann einschätzen, ob Ihr Hund die Strapazen eines Fluges gut wegsteckt und ob sein Gesundheitszustand das Verreisen mit dem Flugzeug überhaupt erlaubt.

Hierzu sollten Sie wissen, dass einige Hunderassen im Flugzeug Probleme mit der Atmung bekommen können. Dies ist vor allem bei Hunderassen der Fall, die eine verkürzte Schnauze haben oder bei denen das Gesicht platt ausgebildet ist. Der Stress, welchem sich das Tier während des Fluges ausgesetzt fühlen kann, verstärkt bei diesen Rassen möglicherweise die Atemprobleme. Der Tierarzt kann Sie auch zu einem Hunde-Beruhigungsmittel beraten, wobei pflanzliche Mittel eine sanfte Alternative zur Schulmedizin sein können. Berücksichtigen Sie, dass Medikamente Nebenwirkungen haben können, welche sich unter den veränderten Bedingungen in der Luft unter Umständen anders verhalten, als dies am Boden der Fall ist.

Des Weiteren ist innerhalb der Europäischen Union der Heimtierpass Ihres Hundes mitzuführen. Außerdem benötigt Ihr Hund eine Impfung gegen Tollwut und muss zur Identifizierung gechippt sein. Informieren Sie sich, noch bevor Sie Ihren Flug buchen, über die Einreisebestimmungen von Hunden, welche das jeweilige Zielland vorgibt. Für die EU erhalten Sie diese Informationen beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Flug buchen und Gewöhnung an Hunde-Transportbox planen

Wenn Sie mit Ihrem Hund fliegen möchten, können Sie ihn frühzeitig auf das große Ereignis vorbereiten. Planen Sie bereits zu Hause Ruhephasen, in denen Ihr Hund in der Transportbox schlafen kann. Dabei ist es hilfreich, sich zunächst in unmittelbarer Nähe aufzuhalten. Vertrautes wie ein T-Shirt mit Ihrem Geruch schenkt Ihrem Hund ein gutes Gefühl. Für einen entspannten Flug ist es ratsam, noch einmal Gassi zu gehen und die Flüssigkeitsaufnahme einzustellen. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug!

Fliegen mit dem Hund ab Dortmund - Bestimmungen der Airlines im Überblick

Einen Flug ab Dortmund Airport zu buchen, bei dem Ihr Hund mit verreisen darf, ist mit ausgewählten Airlines grundsätzlich möglich, aber gut zu planen. Damit Sie das Fliegen mit dem Hund optimal organisieren können und die Bestimmungen kennen, haben wir Ihnen hier die Optionen der Fluggesellschaften zusammengestellt. Bei der Höchstangabe des Gewichts ist die Hunde-Transportbox mit einzurechnen.

Größe: klein

Gewicht: bis 8 kg

Transportlösung: Hunde-Transportbox

Platz: Kabine

Keine Mitnahme von Hunden außer Begleithunde für Blinde

Größe: klein

Gewicht: bis 8 kg

Transportlösung: Hunde-Transportbox

Platz: Kabine

Keine Mitnahme von Hunden außer Begleithunde für Blinde

Größe: klein

Gewicht: bis 8 kg

Transportlösung: Hunde-Transportbox

Platz: Kabine

Größe: klein

Gewicht: bis 8 kg

Transportlösung: Hunde-Transportbox

Platz: Kabine

Besonderheit: große Hunde über 8 kg dürfen im Frachtraum mit verreisen

Größe: klein

Gewicht: bis 5 kg

Transportlösung: Hunde-Transportbox

Platz: Kabine

Keine Mitnahme von Hunden außer Begleithunde für Blinde