Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Ein Koffer geht auf Reisen

Wie das Aufgabegepäck von Dortmund nach München kommt

Den Weg vom Terminal zum Flugzeug kennen Sie sicherlich. Aber wie genau sieht eigentlich die Strecke aus, die Ihr Koffer zurücklegt? Wir lüften das Geheimnis, in dem wir einen Koffer mit Kamera ausgestattet und auf Reisen geschickt haben. Ergebnis ist der Flug von Dortmund nach München aus der Sicht eines Gepäckstücks.

Wir benötigen Ihre Zustimmung für das Laden von YouTube Videos.

Um Ihnen Videoinhalte auf unserer Webseite anzeigen zu können, haben wir Komponenten von YouTube integriert. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Service, um dieses Video anzusehen.

Die Reise startet an einem der 30 Check-in-Counter am Dortmund Airport, an dem Sie Ihr Gepäck aufgeben. Hier erhält Ihr Koffer einen sogenannten Baggage-Tag. Darauf stehen allerhand Daten zur Kennzeichnung und Zuordnung.

Ein Tipp von den Kollegen der Gepäckermittlung: Kennzeichnen Sie Ihr Gepäck zusätzlich mit Ihrer Adresse, mindestens mit Ihrer Handynummer. Für den Fall, dass es einmal verloren geht, sind Sie erreichbar.

Nach einer 3-minütigen Fahrt über das Gepäckband und durch mehrere Durchleuchtungsgeräte ist Ihr Koffer an der Gepäcksortierung angekommen. Hier wird er in einen der Gepäckwagen gestapelt, der ihn zum Flieger nach München bringt. Bei der Fahrt über das Vorfeld hat Ihr Koffer noch einmal Zeit, frische Luft zu schnappen, bevor er von den Mitarbeitern des Bodenverkehrsdienstes ins Flugzeug verladen wird. Gut verzurrt tritt er den Flug nach München an.

Nach dem kurzen Flug wird Ihr Aufgabegepäck von den Kollegen in München ausgeladen und zu dem Gepäckband gebracht, an dem Sie stehen und Ihren Koffer in Empfang nehmen.

Will Ihr Koffer jetzt auch nach München? Die passenden Flüge finden Sie unter hier.