Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Dortmund Airport ist ein landesbedeutsamer Flughafen

Geschäftsführung begrüßt Änderungen des Landesentwicklungsplans NRW

Udo Mager, Dortmund Airport 

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat die Änderung des Landesentwicklungsplans NRW beschlossen. Damit wird die willkürliche Unterscheidung zwischen regional- und landesbedeutsamen Flughäfen aufgehoben. Alle sechs internationalen Verkehrsflughäfen in Nordrhein-Westfalen werden nun im Rahmen des dezentralen Flughafensystems gleichermaßen als landesbedeutsame Flughäfen eingestuft. Bisher war den Flughäfen Paderborn- Lippstadt, Weeze und Dortmund lediglich eine regionale Bedeutung eingeräumt worden.

Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager begrüßt die Änderung: „Dass die willkürliche Differenzierung in landes- und regionalbedeutsame Flughäfen aufgehoben wurde, ist eine sachgerechte, von Vernunft und Weitsicht geprägte Entscheidung. Die nicht akzeptablen Wettbewerbsverzerrungen, entzogenen Entwicklungsperspektiven und die fragwürdigen Eingriffe in geschützte Rechtspositionen der betroffenen Flughäfen durch den bisher geltenden Landesentwicklungsplan gehören damit der Vergangenheit an. Es freut mich sehr, dass unsere Argumente gehört wurden und sich der Flughafen Dortmund nun bedarfsgerecht entwickeln kann. Ich danke allen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die sich gemeinsam mit dem Dortmund Airport dafür eingesetzt haben.“