Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
  • Newsletter
  • Infomaterial
  • Häufige Fragen
  • Kontaktformular öffnet sich in Dialogfenster
Hauptinhaltsbereich

Vernissage am Flughafen

Künstlerinnen aus dem Kulturort Depot präsentieren Kunstobjekte

Vernissage am Flughafen 
Barbara Wozniak, Heide Kemper, Heike Kollakowski, Sängerin Natalie Mol, Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager, Bärbel Thier-Jaspert, Susanne Beringer, Monika Pfeiffer © Dortmund Airport, Hans-Jürgen Landes.

Sechs Künstlerinnen aus dem Kulturdepot eröffneten gestern Abend im Beisein des Flughafen-Geschäftsführers Udo Mager die Ausstellung mit dem Titel „NORDNORDOST – Künstlerische Positionslichter aus dem Depot“ in den Konferenzräumen des Dortmund Airport. Vom 28. März bis zum 19. Mai zeigen Susanne Beringer, Heide Kemper, Heike Kollakowski, Monika Pfeiffer, Bärbel Thier-Jaspert und Barbara Wozniak Malerei, Grafik, Fotografie und Objekte auf der Galerieebene des Dortmunder Flughafens. „Wir freuen uns, dass der Dortmund Airport auch als Kulisse für Kunst und Kultur genutzt wird. Die besondere Atmosphäre am Flughafen bietet einen idealen Rahmen zur Präsentation der Kunstwerke“, so Udo Mager bei der Ausstellungseröffnung.

Die Geschäftsführerin des Depot e. V., Claudia Schenk, und Udo Mager hatten sich bei der Erarbeitung des Masterplans 'Erlebnis.Dortmund' kennengelernt und dort die Idee zu dem gemeinsamen Projekt entwickelt. „Bis zur Umsetzung hat es dann nicht mehr lange gedauert. Und wir können nun bereits ein erstes Produkt aus dem Masterplanprozess präsentieren“, freut sich Udo Mager über die gelungene Kooperation.

Kunstliebhaber und interessierte Passagiere sind herzlich dazu eingeladen, die Ausstellung zu besuchen. Das Flughafenrestaurant Bella Vista ermöglicht auch unabhängig von Veranstaltungen den Zutritt zu den Ausstellungsräumen.