Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
  • Newsletter
  • Infomaterial
  • Häufige Fragen
  • Kontaktformular öffnet sich in Dialogfenster
Hauptinhaltsbereich

Starkes Wachstum im ersten Quartal

Passagierzahlen steigen

Passagiere vor
  Sicherheitskontrolle am Dortmund Airport

Im ersten Quartal 2015 lagen die Passagierzahlen am Dortmund Airport um 11 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Mit mehr als 380.000 Passagieren nutzten damit in den ersten drei Monaten des Jahres rund 40.000 Fluggäste mehr den Ruhrgebietsflughafen. Besonders stark war der März. Hier lag das Wachstum sogar bei 16 Prozent. Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager begründete das außergewöhnlich starke Wachstum vor allem mit dem Erfolg der Fluggesellschaft Wizz Air und der Entwicklung auf der London-Strecke: „Die Dortmunder London-Verbindungen von easyJet und Ryanair entwickeln sich sehr erfreulich. Immerhin war der Großraum London im vergangenen Jahr das gefragteste Ziel ab Dortmund. Das setzte sich auch in den vergangenen drei Monaten fort. Vor allem aber das allgemeine Wachstum der Wizz Air ist ein wesentlicher Faktor für unser Passagier-Wachstum.“

Gleichzeitig sieht Mager in dem starken ersten Quartal in erster Linie einen komfortablen Puffer für das restliche Jahr. „Nachdem Air Berlin im Herbst ihre für diesen Sommer geplanten Mallorca-Flüge gestrichen hat, konnten wir bisher einen Teil dieser Flüge mit anderen Partnern ersetzen. Die Nachfrage in der Region ist unverändert groß und Fluggesellschaften wie auch Reiseveranstalter sind sehr interessiert. So kurz vor der Hauptsaison konnten bisher allerdings nicht ausreichend freie Kapazitäten gefunden werden, um das gesamte entfallene Angebot zu kompensieren. Vor diesem Hintergrund wird es nicht einfach, die angepeilte Marke von 2 Millionen Passagieren schon in diesem Jahr zu erreichen. Ein leichtes Wachstum knapp über dem Vorjahrswert wird aber immer wahrscheinlicher“, erklärte Mager.