Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Airport-Belegschaft spendet für Flüchtlinge

Unterstützung für Unterkunft "Am Ostpark"

Airport belegschaft spendet news
Betriebsratsvorsitzender Holger Blase (r.) und Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager packen mit an beim Abtransport der Spenden.

Am Montag lieferte der Dortmund Airport Cargo-Service eine besondere Sendung aus. Statt Luftfracht umzuschlagen brachten Flughafenmitarbeiter Spenden in die Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Hauptschule Am Ostpark. In den vergangenen Wochen hatten zahlreiche hilfsbereite Flughafenmitarbeiterinnen und –mitarbeiter nach einem gemeinsamen Aufruf von Betriebsrat und Geschäftsführung Sachmittel gespendet. In Kooperation mit dem Betreiber der Einrichtung, dem Caritasverband Dortmund e.V., wurden ausschließlich die Dinge gesammelt, die von den Flüchtlingen in der Einrichtung besonders dringend benötigt werden.
Insgesamt kamen so unter Anderem 28 Kisten mit Bekleidung zusammen, 9 Kartons mit Hygieneartikeln oder 4 Kisten voll Schuhe. Unter den Spenden waren auch außergewöhnliche Dinge wie Rucksäcke, Gardinenstangen und Vorhänge. „Uns allen war wichtig, zu spenden was gebraucht wird. Die Hilfsbereitschaft unter den Kolleginnen und Kollegen war überwältigend. Ob Kamerun, Indien oder Bulgarien, viele in der Belegschaft haben selbst einen Migrationshintergrund und haben sich über die Gelegenheit gefreut, den Flüchtlingen die Situation etwas zu erleichtern“, erklärte Betriebsratsvorsitzender Holger Blase. Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager ergänzte: „Der erste Anstoß kam von den Kolleginnen und Kollegen. Ich finde es großartig, dass ein solches Engagement gezeigt wird. Wir haben die Anregung gerne aufgegriffen und mit der bestehenden Logistikinfrastruktur unterstützt.“