Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
  • Newsletter
  • Infomaterial
  • Häufige Fragen
  • Kontaktformular öffnet sich in Dialogfenster
Hauptinhaltsbereich

Eurowings

Teil der Lufthansa Group

Das Logo der
Fluggesellschaft  Eurowings

Die Firmengeschichte der Fluggesellschaft Eurowings reicht länger zurück, als man vielleicht annimmt. Denn der Grundstein wurde bereits durch die Gründung der beiden Airlines NFD Nürnberger Flugdienst und RFG Regionalflug in den Jahren 1975 und 1976 gelegt. 

Im Jahr 1993 folgte der Zusammenschluss dieser beiden Fluggesellschaften und die Eurowings Luftverkehrs AG mit Firmensitz in Dortmund war geboren.

Ab 2001 erwarb die Deutsche Lufthansa AG Anteile der Fluggesellschaft und baute die Beteiligung in den Folgejahren weiter aus. 2011 hatte die Lufthansa dann Eurowings zu 100 Prozent übernommen. Es folgte die Verlegung der Firmenzentrale vom Dortmunder Flughafen nach Düsseldorf und Köln.

Im Herbst 2015 war es dann soweit: Nach dem Vorbild der Germanwings wurde die neue Eurowings, als eigenständige Low-Cost-Airline gegründet. Der Markenauftritt der Airline Germanwings wurde nach und nach reduziert. Zukünftig wird Germanwings nur noch als Partnerairline des Eurowings-Verbundes auftreten.

Flugplan der Eurowings

Die neue Eurowings bietet Flüge in Europa und zu Langstreckenzielen an. Ab Dortmund werden derzeit Flüge nach Palma de Mallorca mit Eurowings-Kennung angeboten.

Flugplan aufrufen

Airline-Tarife

Eurowings bietet drei Tarife bei der Buchung von Flugtickets an: BASIC, SMART und BEST.

  • BASIC ist der Spartarif und beinhaltet im Prinzip nur den Flug. Gepäck und andere Extraleistungen können bei Bedarf separat hinzugebucht werden.
     
  • Im SMART-Tarif ist u.a. die Aufgabe eines Gepäckstücks, einen Wunschsitzplatz und Verpflegung an Bord im Ticket-Preis inklusive.
     
  • Der BEST-Tarif bietet − wieder der Name schon andeutet − einen besonderen Komfort. Zusätzlich zu den Serviceleistungen des SMART-Tarifs ist ein Sitzplatz in den vorderen Reihen mit mehr Beinfreiheit im Preis mit inbegriffen, ein zweites Gepäckstück, freier Nebensitz, reserviertes Handgepäckfach, Priority Check-in und Boarding, Loungezugang (nach Verfügbarkeit), Catering à la cart u.v.m.

Mit Eurowings reisen

Jeder Fluggast darf ein Handgepäckstück mit einem maximalen Gewicht von 8 kg und mit Höchstmaßen von 55 x 40 x 23 cm mit an Bord nehmen. Hiervon ausgenommen sind faltbare Kleidersäcke. Diese gelten bis zu einer Größe von 57 x 54 x 15 cm als Handgepäck.

Größere bzw. schwerere Gepäckstücke müssen am Schalter aufgegeben werden und werden – aufgrund des begrenzten Stauraums in der Kabine – im Frachtraum transportiert.

  • Im BASIC-Tarif fällt für das Aufgabegepäck eine Gebühr von 15 € (bei Online-Zahlung) und 30 € bei Zahlung am Check-in-Schalter für max. 23 kg pro Person, Strecke und Gepäckstück an.
  • In SMART-Tarif ist bereits 1 Gepäckstück (max. 23 kg) inbegriffen. 
  • Im BEST-Tarif können Sie sogar zwei Gepäckstücke mit je max. 23 kg aufgeben.

Familien mit Kind können einen Kinderwagen, einen Buggy, einen Kindersitz oder ein Kinderreisebett kostenfrei aufgeben. Größere Wagen werden gesondert als Sperrgepäck befördert. 

Eurowings bietet auch einen kostenpflichtigen Betreuungsservice für alleinreisende Kinder (im Alter von 5 bis einschließlich 11 Jahre) auf innderdeutschen Direktverbindungen (z.B. Dortmund-München) an. Bitte beachten Sie, dass in dem Falle besondere Vorgaben erfüllt werden müssen. Weitere Informationen finden Sie auf der Eurowings-Internetseite zum Thema Alleinreisende Kinder.

Bei Eurowings können Sie Hunde und Katzen ausschließlich in der Kabine mitnehmen. Die weiteren Bedingungen lesen Sie bitte auf der Eurowings-Webseite nach.
Eurowings transportiert auch Sondergepäck für Sie, wie zum Beispiel Sportausrüstungen, Kinderwagen und -betten oder Musikinstrumente. Es gelten jedoch besondere Bestimmungen.

Eurowings in Bildern

Die Eurowings-Flugzeuge

Die Flotte der Lufthansa-Tochter besteht aus folgenden Flugzeugtypen:

  • Airbus A330
  • Airbus A320
  • Airbus A319
  • Bombardier CRJ900 NextGen

Am Dortmund Airport kommen die Airbus-Maschinen A319 und A320 zum Einsatz.