Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Organisation

Die Organe der Flughafen Dortmund GmbH

Die Flughafen Dortmund GmbH wird durch Geschäftsführung, Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung gesteuert. Die einzelnen Organe werden hier näher vorgestellt.

Gesellschafter

Gesellschafter der Flughafen Dortmund GmbH sind die Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21, 74 % Anteil) und die Stadt Dortmund (26 % Anteil).

Geschäftsführung

Flughafen dortmund ceo ludger van bebber 640x640 1
Ludger van Bebber

Ludger van Bebber, Geschäftsführer

Dietmar krohne
Dietmar Krohne

Dietmar Krohne, Abteilungsleiter Facility Management und Prokurist

Guido miletic
Guido Miletic

Guido Miletic, Abteilungsleiter Marketing & Sales

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat des Dortmund Airport besteht aus 15 Mitglieder - die gewählten Personen vertreten die Eigentümer und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sie wachen über die Geschäftsentwicklung und strategische Ausrichtung des Unternehmens. Als ständiger Gast nimmt Stefan Schreiber (IHK Hauptgeschäftsführer) an den Versammlungen teil.

Aufsichtsratsmitglieder
Guntram Pehlke (Vorsitzender)
Benjamin Beckmann
Ralf Exner
Hubert Jung
Cüneyt Karadas
Sonja Lemke
Bianka Mark
Manfred J. Sauer
Rüdiger Schmidt
Stefan Schreiber
Thomas Stegmann
Frank Stewen
Oliver Stieglitz
Friedrich-Wilhelm Weber
Matthias Würfel

Stand: 07.01.2021

Unternehmensleitbild

Dtm titel unternehmensleitbild

Seit Gründung der Flughafen Dortmund GmbH im Jahr 1926 hat sich das Unternehmensleitbild kontinuierlich weiterentwickelt. Neben Kundenorientierung und wirtschaftlichem Handeln ist zunehmend auch die Verantwortung für Umwelt, Gesellschaft und Belegschaft in das Bewusstsein der handelnden Akteure gerückt.

Um diese neuen Aspekte auch in der Unternehmensführung verbindlich zu verankern, wurden 2006 erstmals sogenannte „Grundsätze zur Führung und Zusammenarbeit“ formuliert und gemeinsam von der Geschäftsführung und dem Betriebsrat unterzeichnet. Seit dieser Zeit haben weitere Themen wie Vielfalt, Chancengleichheit, Familienbewusstsein, aber auch der demographische Wandel und Digitalisierungsprozesse an Bedeutung und Einfluss auf die Unternehmensführung gewonnen. 

Ziel des Unternehmensleitbildes bzw. der neu formulierten „Grundsätze zur Führung und Zusammenarbeit“ ist es, diesen aktuellen Entwicklungen Rechnung zu tragen und die Inhalte über die Unternehmensführung im betrieblichen Alltag mit Leben zu füllen.