Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
Hauptinhaltsbereich

Rückblick 2018 & Vorschau 2019

Neun neue Flugstrecken gestartet, drei weitere stehen bereits fest

Flughafen dortmund rueckblick2018 vorschau2019 artikel

Das Streckenangebot des Dortmund Airport wächst weiter und verspricht 2019 spannende neue und wiederkehrende Reiseziele. Im vergangenen Jahr sorgten schon die Neuzugänge in der Ukraine, Polen, Rumänien, Albanien, Österreich, Ungarn, dem Kosovo und Moldawien für einen abwechslungsreichen Ausbau. Mehr als 2,2 Millionen Fluggäste nutzten 2018 den Dortmunder Flughafen für ihre privaten und geschäftlichen Reisen – 2019 sollen es noch mehr werden!

RÜCKBLICK ­2018 – neun neue Ziele ab Dortmund

Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air erweiterte im vergangenen Jahr ihr Streckennetz ab Dortmund um viele attraktive Ziele. 2018 hob die Airline gleich zu neun neuen Destinationen ab.

Ukraine

Den Anfang machten zwei Erstflüge in die Ukraine. Am 25. März 2018 ging es für die ersten Passagiere vom Dortmund Airport direkt nach Lemberg. Die nahe der polnischen Grenze gelegene Stadt gilt als IT-Zentrum und zieht Geschäftsleute von nah und fern an. Ein genauso starker Besuchermagnet ist die als UNESCO-Welterbe anerkannte Altstadt von Lemberg.

Nur wenige Tage später, am 5. April 2018, startete zum ersten Mal eine Wizz Air-Maschine von Dortmund direkt nach Charkiw. Die mit rund 1,5 Millionen Einwohnern zweitgrößte Metropole der Ukraine war kurzzeitig Hauptstadt. Heute ist sie mit 42 Universitäten und Hochschulen das Wissenschafts- und Bildungszentrum des Landes.

Polen

Die Masurische Seenplatte wird als Paradies für ruhesuchende und sportlich aktive Urlauber zugleich gehandelt. Die grüne Landschaft mit ihren unzähligen Seen und Wäldern ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge, Bootsfahrten und Radtouren. Seit dem 14. Mai 2018 ist sie vom Dortmund Airport aus einfach zu erreichen. Wizz Air fliegt den Flughafen Olsztyn-Mazury regelmäßig aus dem Ruhrgebiet an.

Rumänien

Im Sommer nahm Wizz Air die vierte neue Flugstrecke ab Dortmund auf. Am 7. Juli 2018 hieß das Ziel zum ersten Mal Iasi. Die rumänische Kulturhauptstadt empfängt Besucher mit einer Fülle sehenswerter Kirchen und Klöster, einem vier Museen umfassenden Kulturpalast sowie einem prächtigen Botanischen Garten.

Albanien

Seit dem 30. Oktober 2018 steht die albanische Hauptstadt Tirana auf dem Flugplan des Dortmund Airport. Im Herbst letzten Jahres startete Wizz Air erstmals in die überraschend farbenfrohe Metropole. Die Stadt und ihre erwartungsvolle Stimmung begeistern immer mehr Besucher. Im Sommer locken zudem die nahegelegenen Strandorte am Adriatischen Meer.

Österreich

Wien ist wieder da! Nachdem Eurowings die Route Dortmund – Wien überraschend einstellte, entschied sich Wizz Air, die österreichische Hauptstadt ab dem 25. November 2018 zurück auf die Destinationenkarte zu setzen. Somit liegen Sacher-Torte, Prater, Museumsquartier und Kulturgenuss weiterhin nur einen zweistündigen Direktflug entfernt.

Ungarn

Der Dezember 2018 war der Super-Monat für Erstflüge vom Dortmund Airport. Kurz vor Ende des Jahres nahm Wizz Air noch drei weitere neue Verbindungen in ihr Programm auf. Am 15. Dezember 2018 hob der Erstflug von Dortmund nach Debrecen ab.

Kosovo

Noch am selben Tag startete auch die Verbindung zwischen Dortmund und Pristina. Nach gut zwei Flugstunden erreichten die ersten Passagiere das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Kosovo.

Moldawien

Der jüngste Neuzugang im Flugplan des Dortmund Airport heißt Chisinau in Moldawien und wurde am 16. Dezember 2018 zum ersten Mal angeflogen. Die Direktverbindung aus dem Ruhrgebiet wird häufig genutzt, um Freunde und Familie zu besuchen. Aber auch Weinliebhaber machen sich gern auf den Weg in die Region – befinden sich doch in unmittelbarer Nähe zwei der größten Weinkeller der Welt.

2018 wurden insgesamt 38 Ziele von Dortmund aus angeflogen. Die beliebtesten Destinationen waren Kattowitz, London und München.

VORSCHAU 2019 – diese Strecken starten neu ab Dortmund

Für 2019 stehen schon jetzt drei weitere Neuerungen fest. Die ungarische Airline Wizz Air wird noch zwei zusätzliche Ziele ansteuern und Eurowings eine beliebte Strecke wieder aufnehmen.

Litauen

Den Anfang macht das litauische Ostseebad Palanga. Ab dem 21. April 2019 wird Wizz Air die Flugroute zweimal wöchentlich ab Dortmund anbieten. In Palanga erwartet Urlauber nicht nur ein 25 km langer Sandstrand mit Promenade und Seebrücke, sondern auch ein vitales Städtchen mit dem größten Bernsteinmuseum weltweit und einem vielfältigen Gastronomie- und Freizeitangebot.

Deutschland

Die Insel des Lichts, wie Usedom als sonnenreichste Region Deutschlands gern genannt wird, steht ab dem 4. Mai 2019 wieder auf dem Dortmunder Flugplan. Eurowings übernimmt dann die Route, die zuletzt 2017 angeboten wurde. Nach nur eineinhalb Flugstunden steht einem spektakulären Naturerlebnis mit 42 Kilometern Sandstrand, Steilküste, Wiesen und Wäldern nichts mehr im Wege.

Mazedonien

Mit Ohrid taucht ein wahrer Geheimtipp für Badeurlauber im Streckennetz des Dortmund Airport auf. Ab dem 2. Juli 2019 hebt Wizz Air vom Dortmunder Flughafen direkt in die mazedonische Stadt am gleichnamigen See ab. Der Ohridsee zählt zu den ältesten Seen der Erde und besticht durch kristallklares Wasser und nahezu mediterranes Klima. Die Stadt Ohrid liegt malerisch auf einem Hügel direkt am Seeufer.

Alle Flugziele und Zeiten sind online im Flugplan des Dortmund Airport abrufbar. Wer noch Reiseinspirationen sucht, findet auf der Flughafen-Website viele Reiseführer mit allen wichtigen Informationen zu den Zielen ab Dortmund.