Seitenanfang
Service-Bereich
Service-Menü
  • Newsletter
  • Infomaterial
  • Häufige Fragen
  • Kontaktformular öffnet sich in Dialogfenster
Hauptinhaltsbereich

Brückentage 2018

So holen Sie das Maximum aus Ihren Urlaubstagen in diesem Jahr heraus

Brückentage 2018 

Bei der Urlaubsplanung 2018 dürfen Arbeitnehmerherzen höher schlagen: Alle beweglichen Feiertage fallen in diesem Jahr auf einen Wochentag. Zusammen mit den fixen Feiertagen ergeben sich etliche Möglichkeiten für eine kleine oder sogar große Auszeit. Sein Sie also clever und machen Sie mit wenigen Urlaubstagen möglichst lange frei.

März/April

Ostern // Freitag, 30. März – Montag, 02. April // 8 Urlaubstage = 16 freie Tage

Die erste große Chance auf eine günstig geplante Auszeit bietet Ostern. Aus nur vier Urlaubstagen (26. – 29.03.18 oder 03. – 06.04.18) werden 10 freie Tage am Stück. Wer sowohl vor als auch nach den Osterfeiertagen frei nimmt, erhält gleich 16 freie Tage. Da lohnt es sich, mit der Familie zu verreisen. Im ägyptischen Hurghada herrscht mit rund 25 Grad Celsius optimales Reisewetter. Bei durchschnittlich neun Stunden Sonne pro Tag ist der dunkle Winter in Deutschland schnell vergessen.

Mai

Tag der Arbeit // Dienstag, 1. Mai // 1 Urlaubstag = 4 freie Tage

Der Mai 2018 ist der Super-Reisemonat: Gleich fünf Feiertage verlangen geradezu nach Urlaub!

Los geht es mit dem Tag der Arbeit. Er fällt 2018 auf einen Dienstag und wird mit einem Urlaubstag (30.04.18) zu einer kleinen Brücke. Vier freie Tage sind perfekt für den ersten City-Trip des Jahres, z. B. ab Dortmund mit Wizz Air nach Breslau oder mit Ryanair nach Krakau.

Christi Himmelfahrt // Donnerstag, 10. Mai // 1 Urlaubstag = 4 freie Tage

Nur eine Woche später eröffnet sich gleich die nächste Chance auf eine Brücke. Christi Himmelfahrt und das darauffolgenden Wochenende bieten mit nur einem Urlaubstag (11.05.18) die zweite Gelegenheit für eine Städtereise. München, London oder Budapest locken jetzt mit Großstadtflair bei Frühlingstemperaturen.

Pfingsten // Sonntag, 20. und Montag, 21. Mai

Fronleichnam // Donnerstag, 31. Mai

8 Urlaubstage = 16 freie Tage

Jetzt heißt es Koffer packen – und zwar die großen! Die Pfingstfeiertage verbinden sich in Nordrhein-Westfalen durch acht Urlaubstage (22. – 25.05. + 28. – 30.05. + 01.06.18) mit Fronleichnam. Die insgesamt 16 freien Tage sind zu dieser Jahreszeit perfekt geeignet für eine ereignisreiche Rundreise – z. B. durch Andalusien. Bei angenehmen Temperaturen lassen sich Fahrtzeiten, Besichtigungen und Bummel bestens verbinden. Starten Sie ab Dortmund nach Málaga und erkunden Sie die spanischen Städte Sevilla, Córdoba und Granada.

Oktober

Tag der Deutschen Einheit // Mittwoch, 3. Oktober // 2 Urlaubstage = 5 freie Tage oder 4 Urlaubstage = 9 Tage frei

Der Tag der Deutschen Einheit am Mittwoch, 03.10.18 bietet sich sowohl für eine kurze als auch eine etwas längere Auszeit an. Zwei gut investierte Urlaubstage vor (01. + 02.10.18) oder nach (04. + 05.10.18) dem Feiertag ergeben gleich fünf freie Tage hintereinander. Wer alle vier Tage frei nehmen kann, verschafft sich neun Tage Pause. Die lässt sich Anfang Oktober noch angenehm warm an der kroatischen Adriaküste verbringen. Fliegen Sie von Dortmund mit Eurowings direkt nach Split und genießen Sie sonnige Herbsttage.

Allerheiligen // Donnerstag, 1. November // 1 Urlaubstag = 4 freie Tage

Ein letztes langes Wochenende ergibt sich in Nordrhein-Westfalen mit nur einem Urlaubstag (02.11.18) nach Allerheiligen. Die vier freien Tage reichen aus, um vor der Winter- und Weihnachtszeit noch einmal in den Süden zu fliehen und mediterranes Flair auf Mallorca oder rund um Thessaloniki zu tanken. Alternativ bieten sich bei kühleren Temperaturen ausgedehnte Museums- und Kaffeehausbesuche an. Und das geht nirgendwo besser als in Wien.

Dezember

1. Weihnachtstag // Dienstag, 25. Dezember

2. Weihnachtstag // Mittwoch, 26. Dezember

2 – 4 Urlaubstage = 11 freie Tage

In diesem Jahr fallen der erste und zweite Weihnachtsfeiertag auf Dienstag und Mittwoch. Je nach Arbeitgeberregelung für Heilig Abend und Silvester reichen zwei bis vier Urlaubstage für 11 Tage Reisezeit. Auf geht´s ab Dortmund in den Schnee: Fliegen Sie mit Ryanair nach Krakau. Von dort sind es nur noch 100 km bis ins polnische Wintersportzentrum Zakopane. Das größte Skigebiet des Balkans im Kopaonik-Gebirge erreichen Sie problemlos mit Wizz Air und einem Direktflug nach Niš. Vielleicht zieht es Sie zum Jahreswechsel auch nach München, dann lassen Sie sich vorab einige Pistenkilometer in den umliegenden Skigebieten nicht entgehen.