Germanwings

Unternehmensprofil: Germanwings (4U)

Anschrift und Kontakt von Germanwings

Germanwings GmbH
Germanwings-Str. 2
51147 Köln
kontakt@germanwings.com
www.germanwings.com
Telefon: 01806/320 320
(0,20 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz und max. 0,60 Euro pro Anruf aus dem deutschen Mobilfunknetz.) 

Zahlen und Fakten zu Germanwings

IATA-Code: 4U
ICAO-Code: GWI
Erstflug: 27.10.2002
Flottenstärke: 30 (Stand: November 2010)
Gesellschafter: Deutsche Lufthansa (100%)

Unternehmensgeschichte von Germanwings

Die Airline Germanwings machte 1997 als Tochterunternehmen der Eurowings Luftverkehrs AG unter dem Namen Eurowings Flug GmbH ihre ersten Schritte in die Luftfahrtwelt. Im Jahr 2002 wurde sie in Germanwings GmbH umbenannt.

Ihren Heimatflughafen hat die Airline am Köln Bonn Airport. Daneben ist Germanwings an vier weiteren Flughäfen in Deutschland stationiert, zu denen seit dem 22. Juni 2007 auch der Dortmund Airport zählt. Im Jahr 2009 beförderte Germanwings rund 7,2 Millionen Passagiere zu über 75 Zielen in ganz Europa. Sowohl am Dortmund Airport als auch an den anderen Drehkreuzen setzt die Fluggesellschaft eine moderne und technisch hochwertig ausgestattete Flotte ein.

Für die deutsche Günstig-Airline arbeiten mehr als 1.300 Mitarbeiter. Sie haben den Anspruch, ihren Gästen mit fachlicher Kompetenz und freundlichem Service immer eine entspannte und komfortable Reise zu garantieren.

Die Buchung erfolgt bei Germanwings über Telefon, am Schalter vor Ort oder in aller Ruhe vom heimischen Computer aus. Von hier aus ist auch ein Web Check-in möglich, bei dem bereits drei Tage vor Abflug ein Sitzplatz reserviert und die Bordkarte ausgedruckt werden kann. Im App Store ist zudem eine kostenlose Germanwings App für iPhone, iPad und iPod erhältlich, die das Einchecken bis zu 72 Stunden vor Abflug möglich macht und als mobile Bordkarte funktioniert. Wer sich lieber überraschen lassen möchte, kann sich bei Germanwings auch für das Blind Booking entscheiden: Bis zum Ende der Buchung bleibt der Zielflughafen unbekannt, nur das Wunsch-Reisethema und der Abflughafen werden zuvor festgelegt.

Mit Basic, Best und Flex bietet Germanwings seinen Gästen zum Beispiel ab Dortmund Airport individuelle Wunschtarife zu extrem günstigen Preisen. Gegen Gebühr erhalten die Reisenden auch einen XL-Seat mit mehr Beinfreiheit oder einen Private-Seat, der als freibleibender Sitz neben dem eigenen Platz zusätzlichen Komfort verschafft.

Auszeichnungen von Germanwings

- Airbus Award Winner for Operational Excellence 2005-2007.
- Stiftung Warentest 8/2007: Germanwings erhält das Qualitätsurteil „Gut“ (Im Test billige Flüge).
- Multimedia Award 2008 (DMMA): Auszeichnung als erfolgreichste E-Commerce-Plattform der deutschen Tourismusbranche.

Die Germanwings-Ziele ab Dortmund Airport

Istanbul-Sabiha, München, Palma de Mallorca, Split

Beim Klick auf Ihr Wunschziel erhalten Sie Informationen zu den Zeiten und können den passenden Flug gleich buchen!

Germanwings-Flugzeuge am Dortmund Airport

Germanwings setzt Flugzeuge vom Typ Airbus A319 mit 150 bzw. 144 Sitzen ein. In Dortmund hat die Günstig-Fluggesellschaft einen Flieger dauerhaft stationiert.

[+] Klick vergrößern

Die in Dortmund stationierte Maschine wird regelmäßig getauscht, so dass in den letzten Jahren annähernd jede Maschine der Germanwingsflotte in Dortmund zu Gast war. Die nächsten Bilder zeigen eine Auswahl der "auffälligsten" Maschinen am Flughafen Dortmund.

(c) 2007 Sascha Kamrau

[+] Klick vergrößern

Als erster Logojet wurde im Jahr 2007 die D-AKNM eingesetzt. Die Maschine trug eine Werbelackierung des Bundeslandes Baden-Württemberg. Seit 04/2011 trägt die Maschine die normale Germanwings Lackierung.

(c) 2007 Sascha Kamrau

[+] Klick vergrößern

Im Jahr 2008 waren 2 Germanwings-Maschinen Werbeträger für Mobilfunk und Internet. Beide Maschinen trugen die Werbelackierung bis Anfang 2009.
Auf dem Bild die D-AKNS

(c) 2008 Sascha Kamrau

[+] Klick vergrößern

hier die D-AKNR

(c) 2008 Sascha Kamrau

[+] Klick vergrößern

über 5 Jahre war die D-AKNO Werbeträger für die Stadt Berlin und wurde auf den Namen "Baerbus" getauft. Die Maschine trägt seit Januar 2011 das einheitliche Gewand von Germanwings.

(c) 2008 Stefan Welsch

[+] Klick vergrößern

D-AKNF - seinerzeit ab Dortmund für Eurowings unterwegs, war von 2007-2008 als Werbeträger für eine Hotelkette unterwegs. Seit Anfang 2009 ist die Maschine für Lufthansa Italia ab Mailand-Malpensa unterwegs

(c) 2008 Sebastian Eckhardt

[+] Klick vergrößern

Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 flog Germanwings u.a. spanische Pressevertreter zum Flughafen Dortmund. Bei einem Flug kam die D-AILN zum Einsatz, die als Werbeträger für den Flughafen Köln-Bonn unterwegs war. Die Maschine war von 2004-2007 für Germanwings im Einsatz.

(c) 2006 Sascha Kamrau

[+] Klick vergrößern

Im Jahr 2003 kam anlässlich eines Chartereinsatzes für Borussia Dortmund ein Airbus A320 zum Einsatz. Seit Frühjahr 2008 gehören keine Maschinen vom Typ A320 zur Flotte von Germanwings.

(c) 2003 Stefan Welsch

Germanwings Ziele

Hotels in...
Palma de Mallorca
ab 0,- €
Istanbul
ab 0,- €
München
ab 0,- €
Split
ab 0,- €